Neuer Stiftungspräsident gewählt

Mariano Tschuor © SRF/Oscar Alessio
Mariano Tschuor © SRF/Oscar Alessio

An seiner Generalversammlung 2018 hat der Stiftungsrat von FOCAL Mariano Tschuor zum neuen Stiftungspräsidenten gewählt. Er wird sein Amt am 1. Januar 2019 antreten.

Mariano Tschuor hatte bis vor Kurzem eine leitende Stellung bei der SRG SSR inne. Er ist in der Branche wohlbekannt, insbesondere durch die Verhandlungen um den ‹Pacte de l'audiovisuel›. Im Laufe seiner Ausbildung und seiner beruflichen Laufbahn war er Dramaturg am Theater, Moderator, Redaktor sowie Programm- und Projektleiter an Radio und Fernsehen, Direktor der RTR und schliesslich Mitglied der SRG SSR-Direktion.

Er wird Thomas Geiser ablösen, der das Präsidium von FOCAL seit 2002 führte. Die Aufgabe von Mariano Tschuor wird darin bestehen, die Stiftung zu stärken und weiterzuentwickeln, damit die Film- und Audiovisionsschaffenden auch in Zukunft über eine effiziente Weiterbildungs- und Vernetzungsplattform verfügen.