Studie zur Einkommenssituation von Autor*innen und Regisseur*innen im Schweizer Film

Wieviel verdienen Drehbuchautor*innen und Regisseur*innen eigentlich "unterm Strich", also wenn man ihr Einkommen auf die Zeit umrechnet, die sie an ihren Filmen arbeiten?
 
Zu dieser Frage hat der ARF/FDS zwischen 2019 und 2021 zwei Befragungen durchgeführt, um zu aussage­kräftigen Zahlen und Fakten zu kommen. An den Solothurner Filmtagen 2020 wurden erste Resultate veröffentlich, die 2. Studienphase wurde 2021 in Locarno präsentiert.
 
Die Resultate sind ernüchternd: die meisten Filmschaffenden arbeiten unter prekären Konditionen und erreichen kaum ein existenzsicherndes Einkommen.
 
Photo: ARF-FDS Locarno
© ARF-FDS
 

Proposed by

ARF/FDS

 

Supported by

FOCAL couleur      Fondation culturelle SUISSIMAGE      SSA - Société suisse des auteurs
 

Focal is supported by
OFC