Master Class Production Design mit Uli Hanisch

Aufbau von Berliner Strassen der 1920er Jahre

Teilnehmende
15 bis 30 Szenenbildner/innen, Regisseure/innen, Kameraleute, Produzent/inn/en und Produktionsleiter/innen, VFX operators und andere Interessierte
Datum und Ort
Freitag, 9. und Samstag, 10. Februar 2018, Zürich
Anmeldefrist
21. Januar 2018; bitte CV beilegen
Teilnahmegebühr
CHF 300
Sprache(n)
Deutsch, mit Übersetzung ins Französische

Uli Hanisch, Szenenbildner mit über 25jähriger Erfahrung, legt dar, wie er für die Fernsehserie BABYLON BERLIN (Ausstrahlung ARD ab Herbst 2017; 1 oder 2 Episoden am Seminar) im Filmstudio Babelsberg eine modulier- und wiederverwendbare Berliner Strasse der 20er Jahre aufgebaut hat und welche Herausforderungen sich ihm dabei gestellt haben - vom visuellen Konzept und den geschichtlichen Recherchen über das Erstellen des Budgets bis hin zur Zusammenarbeit mit Regie und Kamerateam.

Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, was zwischen dem realen Bau des Szenenbilds vor der Kamera und den digitalen Visual Effects in der Postproduktion alles möglich ist. Inwiefern verändert die Verwendung von neuen technischen Mitteln die Arbeit der Szenenbildner/innen? Wie arbeiten die verschiedenen Departments unter den neuen Bedingungen zusammen? Die Fragestellungen werden anhand von Skizzen, Fotografien und anderen visuellen Elementen analysiert.

Referent
Uli Hanisch DE
Szenenbildner
Deutscher Filmpreis (Kat. Szenenbild) für DAS EXPERIMENT (O. Hirschbiegel, DE), DAS PARFUM - DIE GESCHICHTE EINES MÖRDERS (Tom Tykwer, DE ES USA), CLOUD, ATLAS (T. Tykwer, DE USA CHN SGP)
Unterrichtet an der IFS Köln und ist Gastdozent an verschiedenen deutschen Universitäten, u.a. an der HFF Babelsberg

Moderation
Christoph Schaub
, regisseur

Organisation
Lea Gerber-Maurer

Anmeldeformular

Mit Unterstützung der

SRG SSR

facebook logo © FOCAL. Alle Rechte vorbehalten. | Wir über uns | Kontakt