Safety on set

Frieden/SRF©Sava Hlavacek

Frieden/SRF©Sava Hlavacek

Helvetica/RitaProductions©Pascal Mora

Helvetica/RitaProductions©Pascal Mora

Teilnehmende
10 - 18 Set-/Aufnahmeleiter·innen, Regieassistent·innen, 1st AD’s, Produktionsleiter·innen, Produzent·innen
Datum und Ort
18. und 19. November 2022 in Bern
Anmeldefrist
16. Oktober 2022; bitte CV beilegen
Teilnahmegebühr
CHF 300.-
Sprache(n)
Deutsch und Französisch, mit Simultanübersetzung
Organisation
Carlotta Holy-Steinemann, Programmverantwortliche Filmechnik FOCAL
Bei Dreharbeiten kommt es oft zu Situationen, die ein gewisses Risiko beinhalten. Deshalb sind eine gute Risikoanalyse und entsprechende Sicherheitsmassnahmen essenziell.
 
Die Teilnehmenden dieses zweitätigen Seminars erhalten einerseits einen Überblick über die Themen Arbeitssicherheit, Risikobeurteilung, Haftbarkeit und Prävention, zudem werden sie über die entsprechenden rechtlichen Grundlagen aufgeklärt.
Durch konkrete Fallbeispiele der Referierenden und im Austausch mit den Teilnehmenden wird andererseits aufgezeigt, wie es sich in der Praxis verhält. Denn obwohl zum Beispiel die Set-Aufnahmeleitung und die Regieassistenz auf dem Set die Produktion vertreten und dadurch die sogenannte Weisungsbefugnis haben, kommt es immer wieder zu Unklarheiten und Diskussionen bezüglich Zuständigkeiten, Verantwortlichkeiten und Haftbarkeit.
 
Themen wie Arbeitszeiten, Ruhezeiten, Fahrzeugaufnahmen, Waffen, Stunts, Feuer, Wasser, Unwetter, SFX, VFX, Dreharbeiten mit Kindern, sexuelle Belästigung, Second Unit und Koproduktion werden ebenfalls besprochen.
 


Referierende

Regula Begert
Aufnahmeleitung

Axel D. Berger
Fachkraft für Arbeitssicherheit

Giorgia de Coppi 
1.Regieassistenz

Claude Witz
Produktionsleitung

Thomas Tribolet

Rechtsanwalt und Konsulent Filmverbände


Focal is supported by
OFC