Covid-19 Set Management

Photo: Sonier Rossier

Photo: Sonier Rossier

Teilnehmende
20 Set-Aufnahmeleiter*innen, Regieassistent*innen, Produktionsassistent*innen, Produktionsleiter*innen, Produzent*innen
Datum und Ort
Donnerstag, 19. und Freitag, 20. November 2020, in Bern
Anmeldefrist
15. Oktober 2020; bitte CV und kurzes Motivationsschreiben beilegen und gegebenenfalls angeben, an welchen Dreharbeiten Sie im Laufe des kommenden Jahres beteiligt sind
Teilnahmegebühr
Zur Unterstützung der Filmbranche bietet FOCAL dieses Seminar kostenlos an.
Sprache(n)
Deutsch und Französisch, mit Simultanübersetzung
Organisation
Britta Rindelaub, Programmverantwortliche Produktion
Seit der Veröffentlichung der von der Corona-Task-Force der Produzentenverbände erarbeiteten Schutzkonzepte wird wieder gedreht.

Die Arbeitsgruppe SAFER SET stellt an diesem Seminar ihre neuesten Leitlinien und Tools vor, auf deren Grundlage für jede Abteilung ein konkretes, wirksames Ablaufkonzept erarbeitet werden kann, das die Filmcrew vor einer Ansteckung am Arbeitsplatz schützt, sei es bei der Vorbereitung oder beim Dreh.

Anschliessend teilen Filmschaffende, die in den letzten Monaten in der Schweiz oder in Europa gedreht haben, ihre Erfahrungen im Umgang mit verschiedenen Situationen: Transport, Verpflegung, gemeinsame Verwendung von Equipment und Arbeitsplätzen kommen zur Sprache, aber auch die Beobachtung von Krankheitssymptomen, die Einhaltung der Distanzen, die Kommunikation mit dem Team, Konfliktmanagement und der Schutz von besonders gefährdeten Personen.

REFERIERENDE

Thomas Kaufmann
1st AD auf über 10 Spielfilmen, u.a. BRUNO MANSER, DIE STIMME DES REGENWALDES. Durch die Verschiebung eines geplanten Spielfilmes setzte er sich stattdessen als Teil der Arbeitsgruppe SAFER SET für die Umsetzung der Schutzmassnahmen der Filmproduzent*innen ein und betreute drei Filmproduktionen als Covid-19 Supervisor.

+ 6 bis 8 Produzent*innen, Produktionsleiter*innen, Aufnahmeleiter*innen, Regieassistent*innen, die kürzlich in der Schweiz oder im Ausland gedreht haben/Mitglieder der Arbeitsgruppe SAFER SET