Die Stiftung / Der Stiftungsrat

FOCAL fördert und entwickelt die gestalterischen, technischen und unternehmerischen Fähigkeiten der Fachleute in den Bereichen Film, Audiovision und neue Medien. Die Aktivitäten von FOCAL richten sich an Fachleute der Audiovision und decken sämtliche Bereiche der Produktionskette ab: Drehbuchschreiben, Projektentwicklung, Regie, Dreharbeiten, Schauspiel, Kamera, Ausstattung, Sound, Musik, Produktion, Postproduktion, Rechtemanagement, Weltvertrieb, Verleih, Festivals und Kino. Die Veranstaltungen tragen zu einem dynamischen Austausch zwischen den verschiedenen Berufs- und Altersgruppen und den verschiedenen Sprachregionen bei. Die Zusammenarbeit mit europäischen Weiterbildungsinstitutionen fördert den Austausch der Filmschaffenden mit ihren ausländischen Kolleg*innen und die Integration des Schweizer Filmschaffens in Europa. Die Stiftung steht für die Kontinuität der Weiterbildung und entwickelt ihre Angebote in direktem Bezug zum Berufsleben und Erfahrungshintergrund der Film- und AV-Schaffenden. Ein besonderes Anliegen ist die nachhaltige Förderung des Nachwuchses, deren Berufseinstieg durch vielfältige Massnahmen unterstützt werden.

Leistungskontrolle / ISO Zertifikat

Um ihre Leistungen zu überprüfen und die Dynamik zu erhalten, wertet die Stiftung ihre Erfahrungen permanent aus. So wird die Qualität des Angebotes stetig verbessert und den sich wandelnden Bedürfnissen der Branche angepasst. FOCAL ist ISO zertifiziert und hat das Swiss School Impulse Label.

FOCAL in Zahlen

FOCAL organisiert pro Jahr ca. 60 Kurse und Veranstaltungen. Sie werden pro Jahr von rund 1'300 Personen besucht. Für die Durchführung der Kurse werden jährlich über 250 Personen eingestellt. Der Stiftung hat einen Jahresumsatz von rund 3 Mio. CHF. Wichtigster Geldgeber ist das Bundesamt für Kultur. Weitere wichtige Finanzpartner sind die SRG SSR, und die Ernst Göhner Stiftung und diverse Kantone. Zu diesen Förderungen kommen MEDIA-Ersatzmassnahmen, Beiträge von privaten Stiftungen, Teilnahmegebühren und Einnahmen aus Koproduktionen mit in- und ausländischen Partnern hinzu.

Stifterversammlung / Stiftungsrat

Die Gründerverbände sind in der Stifterversammlung repräsentiert. Es sind dies die folgenden 10 Verbände:

ARF/FDS - Verband Filmregie und Drehbuch Schweiz,
fds - filmdistribution schweiz,
FTB - Verband Schweizerischer Filmtechnischer und Audiovisueller Betriebe,
GSFA - Groupement Suisse du Film d’Animation,
ProCinema - Schweizerischer Verband für Kino und Filmverleih,
SFA - Swissfilm Association,
SFP - Swiss Film Producers’ Association,
SKV - Schweizerischer Kino-Verband,
SSFV - Schweizer Syndikat Film und Video
SVFJ - Schweizerischer Verband der Filmjournalistinnen und Filmjournalisten.

Die Stifterversammlung wählt den Präsidenten und die Stiftungsratsmitglieder. Der Stiftungsrat besteht aktuell aus 10 Verterter*innen der Branche: Séverine Barde, Anke Beining-Wellhausen, Christa Capaul, Anja Kofmel, Ivan Madeo, Bettina Oberli, Dénis Séchaud, Michael Steiger, Mariano Tschuor (Präsident), Sven Wälti.


Supported by
OFC