Panorama der Schweizer Filmbranche

© Laura Morales

© Laura Morales

© Laura Morales

© Laura Morales

© Laura Morales

© Laura Morales

Teilnehmende

20-35 Einsteiger·innen in die Branche aus Film- und Medienschulen, Kulturmanagement sowie Nachwuchs aus der Branche

Datum und Ort

18. März 2022 (9:30-17:30), in Solothurn, mit anschliessendem Apéro

Anmeldefrist

9. Februar 2022

Bitte CV beilegen und im Anmeldeformular unter "Kommentar" angeben, was Sie vom Seminar erwarten.

Teilnahmegebühr
CHF 170, Mittagessen und Apéro inbegriffen
Sprache(n)
Deutsch und Französisch mit Simultanübersetzung
Organisation

Carola Stern, Programmverantwortliche Auswertung

Junge Branchenleute aus allen Berufsfeldern sowie Absolvent·innen von Studiengängen in Film, Medien und Kulturmanagement erhalten während eines Tages die Möglichkeit, sich umfassend über die Strukturen, Abläufe und Institutionen der Schweizer Filmbranche zu informieren und ihre Fragen zu stellen.

Am Vormittag stellen Vertreter·innen verschiedener Berufsverbände und Verwertungsgesellschaften ihre Arbeit vor. Sie erklären, wie sie sich für die Interessen und Rechte der Filmschaffenden sowie für faire Arbeitsbedingungen einsetzen.
Repräsentant·innen von nationalen und regionalen Filmförderungen zeigen zudem auf, wie audiovisuelle Projekte in der Schweiz finanziert werden können.

Am Nachmittag erfahren die Teilnehmenden, wie die Promotion und Auswertung von Schweizer Filmen aussieht und wie sich die Arbeit von Produktion, Verleih, Kino und Festivals in diesem Zusammenhang gestaltet.

Das Fallbeispiel eines Schweizer Films veranschaulicht die Abläufe einer Filmproduktion - von der Entwicklung und Finanzierung über die Herstellung bis zur Auswertung.

Als Abschluss können die Teilnehmenden im Rahmen eines Speed Datings ihre Fragen den Fachleuten und Branchenvertreter·innen stellen. Ein gemeinsamer Apéro nach der Veranstaltung bietet eine weitere Möglichkeit zum Networking.

REFERENT·INNEN

Nicole Barras
Geschäftsleiterin des Berufsverbandes Schweizer Syndikat Film und Video (SSFV)

Niccolò Castelli

Regisseur, Direktor der Ticino Film Commission und Vorstandsmitglied des ARF/FDS

Matthias Christen
Leiter des Dienstes Filmförderung beim Bundesamt für Kultur

Corinne Frei
Juristin, Leiterin des Bureau romand Suissimage und Geschäftsführerin des Kulturfonds Suissimage

Susa Katz
Stellvertretende Geschäftsführerin der Zürcher Filmstiftung

Patrizia Pesko
Stellvertreterin des Generalsekretärs Fondation romande pour le cinéma Cinéforom

Florian Pfingsttag

Berater für Projektentwicklung, Marktzugang und Festivals bei MEDIA Desk Suisse

Britta Rindelaub
Produzentin, Alva Film, Genf

Nicola Ruffo
Direktor von SWISS FILMS – Promotionsagentur des Schweizer Films

Sven Wälti
Leiter Film Schweizer Fernsehen SRG SSR

und Vertreter·innen aus Kino, Verleih und Festival (TBA)


Focal is supported by
OFC