Virtueller Roundtable mit Lisa Brühlmann und Petra Volpe

Petra Volpe

Petra Volpe

Lisa Brühlmann

Lisa Brühlmann

Teilnehmende
10 bis 30 Regieleute, Schauspieler*innen und Drehbuchautoren*innen mit Berufserfahrung
Datum und Ort
Freitag, 5. März 2021 (18:00-22:00), online
Anmeldefrist
1. Februar 2021; bitte CV und Ihre Fragen an Lisa Brühlmann/Petra Volpe beilegen
Teilnahmegebühr
CHF 50
Sprache(n)
Deutsch
Organisation
Anna Luif, Programmverantwortliche Regie Spielfilm
Barbara Terpoorten, Programmverantwortliche Schauspiel
Angela Rohrer, Regisseurin
Zwei der interessantesten Schweizer Writer-Directors zusammen an einem Roundtable ! Lisa Brühlmann, zugeschaltet aus London, wo sie eine Serie dreht, und Petra Volpe, zugeschaltet aus New York, wo sie seit mehreren Jahren lebt und arbeitet, geben Auskunft über ihren kreativen Arbeitsprozess.

Wann schreibst du, morgens, abends, wie lange? Wem gibst du das Drehbuch zu lesen? Wie geht der Prozess vom Buch zum Film? Was steht schon im Drehbuch, was nicht? Machst du ein Storyboard? Wer zeichnet? Wie gehst du beim Casting  vor? Arbeitest du mit Improvisation? Was ist das wichtigste bei der Auswahl der Schauspieler*innen? Probst du? Wie genau? Mit einem Coach, mit Übungen, mit Musik? Wo stehst du am Set, beim Monitor oder bei den Schauspielern*innen?

Die Teilnehmende haben die Gelegenheit, Lisa Brühlmann und Petra Volpe all diese und noch viele weitere Fragen zu stellen, ihre Arbeitsweisen zu vergleichen und von ihnen zu lernen.

FOCAL Studio Extended beinhaltet ein umfassendes Jahresprogramm zu den verschiedenen Aspekten der Inszenierung und des Spiels im Film. Der Seminarzyklus richtet sich an Regisseur*innen und Schauspieler*innen. Neben Trainings, Workshops und Masterclasses soll FOCAL Studio Extended den Austausch und die Vernetzung zwischen Regie und Schauspiel unterstützen und auf nachhaltige Weise fördern.
REFERENTINNEN

Lisa Brühlmann

2005 bis 2009: Schauspielausbildung in Berlin. 2010 bis 2016: Studium Film/Regie an der ZHdK. Master in Spielfilmregie. 2018: Schweizer Filmpreis ‹Bester Spielfilm› für BLUE MY MIND. 2019, Nominierung für den Emmy Award in der Kategorie ‹Outstanding Directing for a Drama Series› für KILLING EVE.

Petra Volpe
1992 bis 1994: Kunststudium in Zürich. 1997 bis 2001: Dramaturgie- und Drehbuchstudium an der HFF Konrad Wolf in Potsdam. Seit 2001, freischaffende Drehbuchautorin und Regisseurin. 2017, Schweizer Filmpreis ‹Bestes Drehbuch› für DIE GÖTTLICHE ORDNUNG. 2020: Autorin der TV Serie FRIEDEN.