Notice board

Schnitt & Vertonung mit DaVinci Resolve 22. / 23. Februar 2020

Categories
Continuing education
Training fields
Technique
Starting date
Duration
2Day(s)

Das DaVinci Resolve wächst zusehends zu einer hochentwickelten, integralen Postproduktions-Software die Montage-Grading-Soundbearbeitung einmalig effizient und professionell verbindet.
Dieser Workshop konzentriert sich auf den Feinschliff von Bild und Ton. Das Mysterium von Fusion und Fairlight wird gelüftet.

Schwerpunkte des Workshops:
Projekteinstellungen: Was ist bei den Projekteinstellungen wesentlich? / Audioverarbeitung: Wie werden EQ und Dynamik richtig angewendet? / Schnitt: Wie wird die Bild- und Tonebene effizient montiert?/  Grundlagen Farbkorrektur: Wie gestaltet sich der Umgang der einzelnen Werkzeuge? / Effekte: Wie können gezielt Teile des Bildes bearbeitet werden? / Nodes: Wie werden Nodes in Resolve gebraucht?

Mitbringen: Falls vorhanden, eigenes Videomaterial oder Bilder zum Üben.
Vorraussetzung: Grundkenntnisse in Final Cut oder einem ähnlichen Schnittprogramm
JedeR TeilnehmerIn hat am Kurstag Gelegenheit die wichtigen Arbeitsvorgänge in der Praxis kennenzulernen.
Kurszeit: Samstag/Sonntag 22./23. Februar 2020, 10 -17 Uhr
Kurskosten: CHF 370
Kursleitung: Joël Helmlinger, Postproduktionsspezialist
Kursort: Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich, Eingang A2, 2. Stock, rechts, Gangende
Anmeldeschluss: 28.Januar 2020
Teilnehmer/innen: 4-5

 

Country
Switzerland

Online course "Agile Innovation Management – Mindset and Works Modes in a Nutshell"

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Distribution
Starting date

In times of constant change, innovation is crucial to remain competitive. This comprehensive online course offers you theoretical and practical knowledge of innovation management, including an introduction to relevant agile processes such as Design Thinking, Business Model Development and Scrum.

· The course contains 6 chapters | 17 videos | 5-7 h learning time

·  Discount: 145 Euro (introductory price until January 31, 2020 - regular price: 290 Euro)

If you have further questions, please contact Nadja Radojevic, Director of the Erich Pommer Institut:
+49 331.721 28 85, nr@epi.media

E-mail
KinoGeneva proposes:

6ème Kino Kabaret de Genève

Categories
Basic training
Continuing education
Training fields
Script
Production
Directing: Fictional films
Directing: Documentaries
Animated film / Cartoon
Technique
Film music
Starting date
Duration
14Day(s)

The Geneva International Kino Kabaret is a filmmaking laboratory where professionals, professionals in the making and serious enthousiasts are welcome. Partners eager to encourage the development of the local filmmaking community provide professional equipment.

In 2018, some 260 people took part and 35 short films were made. During the Kino Kabaret, participants collaborate, share and support each other to create an event where creativity and experimentation have free reign without competition.

The 6th edition will follow the same program as in 2018 and will span over 14 days, split in 3 filmmaking sessions lasting 4 days each. Films are up to 6 minutes in length. The first session culminates in a Cine-concert (Jam session), where a band plays the films’ soundtracks live in the hundred year old Alhambra Theater.

There is no limit to the number of technicians and actors, however the number of films is limited to 12 per session. Participation is open to all, and to people of all skills, as all skills can be usefull in the filmmaking process.

Directors must apply by December 16th.

Country
Switzerland

MASTERSCHOOL DOKUMENTARFILM

Categories
Continuing education
Training fields
Directing: Documentaries
Starting date
Duration
21Day(s)

Die 21. Masterschool Dokumentarfilm ist eine Weiterqualifizierung zu Regie und Autor*innenschaft von langen Dokumentarfilmen für Kino und Fernsehen. 
Sie findet in Form von drei 7-tägigen, Intensiv-Workshops statt. Schwerpunkt ist die Stoff- und Projektentwicklung von kinotauglichen, „programmfüllenden“ und bei den Filmförderungen“ einreichfähigen“, langen Autorendokumentarfilmen mit seiner spezifischen Erzählstruktur/Dramaturgie. 
In der Zeit zwischen den Workshop-Terminen werden die Dokumentarfilmvorhaben der Teilnehmer betreut und weiterentwickelt.

 

KONZEPT: Klaus Wildenhahn und Horst Herz

TERMINE:
Workshopwoche 1: 08.03.2020 - 14.03.2020
Workshopwoche 2: 19.04.2020 - 25.04.2020
Workshopwoche 3: 24.05.2020 - 30.05.2020
 

DEADLINE:
Anmeldung bis: 23.2.2020
Weitere Infos: www.masterschool-dokumentarfilm.de
Teilnehmerzahl 6 - 8 Teilnehmer*innen

ANMELDUNG/AUSKÜNFTE
Kontakt: Filmwerkstatt Münster e.V. / phone: 0251 230 3621
www.filmwerkstatt-muenster.de  / Gartenstr.123, 48147 Münster 
Per Mail:
koehler@filmwerkstatt-muenster.de  (Steffi Köhler, Seminarorga) film@muenster.de  (Winfried Bettmer, Geschäftsführer) und/oder direkt beim Seminarleiter
hherz@online.de  (Horst Herz,Seminarleiter)

WORKSHOPKOSTEN: € 999,00, zahlbar in 3 Raten.
Die MSD ist Teil des berufsbegleitenden Weiterqualifizierungsprogramms der Filmwerkstatt Münster e.V.
Die Filmwerkstatt ist als Bildungsträger anerkannt und wird von der Filmstiftung NRW, dem Land NRW und der Stadt Münster gefördert. 
Ermäßigung möglich durch die Beantragung einer Bildungsprämie oder eines Bildungsschecks.

INFOS VON EUCH ZUR VORBEREITUNG:
per Mail an koehler@filmwerkstatt-muenster.de (Seminarorga Steffi Köhler)  
1. Biografie. Evtl. Filmografie. Angaben zu Vorkenntnissen im Film-/Medienbereich
2. Beschreibung eurer Motivation, Erwartungen an den Workshop
3. Kurzbeschreibung von 6-10 Stoffideen für dokumentarische Filmvorhaben
4. Projektbeschreibung für euer langes Dokumentarfilmvorhaben (2-4 Seiten)

SONSTIGES
Seminarleiter Horst Herz (www.horst-herz.de
ist Filmemacher und Produzent von vorwiegend langen Dokumentarfilmen für Kino und Fernsehen. 

Teilnahme an zahlreichen Festivals (u.a. Duisburger Filmwoche, Intern. Forum Berlinale, Int. Dokfilmfestival Leipzig, 

Preisträger Int. Kurzfilmtage Oberhausen, Max Ophülspreis Festival, Int. Filmfestival Rotterdam). 

Koproduktionen mit ZDF-Kleines Fernsehspiel, WDR, SWR, NDR, Phoenix)
Weitere Infos: www.horst-herz.de 

International renommierte Autorenfilmer*innen stellen als Gastreferenten ihre filmischen Konzepte vor. 
Sie berichten über ihre Arbeitsweisen, vermitteln Erfahrungen und geben Einblick in die eigene Handschrift, die ihre Filme prägt.

Gastdozenten waren bisher u.a.: 

Peter Lilienthal, Autorenfilmer (Akademie der Künste, Berlin), 

Klaus Wildenhahn, Filmautor und ehem. NDR-Redakteur, mehrmaliger Grimmepreisträger; 

Marc Wiese, Filmautor; Ulrike Ottinger, Autorenfilmerin (Deutscher Dokfilmpreis); 

Rainer Komers, Filmemacher und Kameramann („Erdbewegungen“, Deutscher Filmpreis); 

Brigitte Krause, Filmautorin und Produzentin (Goldene Taube, Int.Dokfilmfestival Leipzig); 

Hanno Brühl, Filmautor und WDR Redakteur; 

Maik Bialk, Autorenfilmer (Gisi und ich), WDR Redakteur; 

Dieter Matzka, Autorenfilmer und Kameramann; 

Pavel Schnabel, Filmemacher und Kameramann, Deutscher Filmpreis sowie 

Filmemacher/innen aus dem Netzwerk: Kathrin Hartmann, Kamerafrau WDR; 

Reto Stamm, Sounddesigner; Melanie Gärtner, Filmemacherin.

VERANSTALTUNGSORT: 
Haverkamp Münster (Seminarräume der Filmwerkstatt Münster)

ZIELGRUPPE/TEILNEHMER
Die berufserfahrenen Teilnehmer ( Journalisten, TV-Autoren, Redakteure, Öffentlichkeitsarbeiter von NGO´s, Kameraleute, 

Videokünstler und andere Filmschaffende ) kommen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.

ZUM INHALT DER MSD / MODULE
1. Stoff- und Projektentwicklung der Teilnehmerprojekte zur bei den Filmförderungen und/oder TV-Redaktionen einreichfähigen Projektbeschreibung (Expose)
2. Praxisorientiertes Basiswissen ( Workflow u.a.: von der Recherche bis zum „Pitching“, die Filmförderungen, Kalkulation eines Kino-Dokumentarfilmprojekts, 

Gründung einer Filmproduktion, Marktanalyse der dokumentarischen TV-Formate, Casting von Protagonisten, Interviewformen beim Dokfilm, 

das Filmteam/die verschiedenen Arbeitsfelder,Kameraarbeit im Dokfilm, Drehablauf, Postproduktion: Montage, Bild- und Soundbearbeitung, Vertriebskonzepte )
3. Filmische/dramaturgische Konzepte - der wichtigsten Autorendokumentarfilmer (Dokumentarfilmanalyse/ Sichtung von Filmbeispielen. 

Netzwerkseite auf FBhttps://www.facebook.com/netzwerk.masterschool.dokumentarfilmautoren/ 

Country
Germany

Drehbuch Basic Class Online

Categories
Continuing education
Training fields
Script
Starting date
Duration
6Day(s)

Im Zentrum dieses Seminars steht die individuelle und persönliche Beratung durch die Dozentinnen. Im Dialog mit ihnen erfahren Sie, wie sich Ihre Idee in eine stimmige Filmgeschichte verwandeln lässt, schreiben Ihr erstes Exposé und erhalten in sechs Lektionen eine Einführung in die Filmdramaturgie.

Level A - Online via Internet - 23.01. bis 08.03.20 - 6 Wochen - berufsbegleitend - weitgehend eigene Zeiteinteilung - mit eigener Stoffentwicklung - 280 €

Die Welt der Geschichte

Categories
Continuing education
Training fields
Script
Starting date
Duration
1Day(s)

Lange galt es in der Stoffentwicklung, eher plot- oder eher character-driven zu erzählen. Doch mit dem Serienboom ist auch die Welt der Geschichte als dramaturgisches Element stärker in den Fokus geraten. Anhand zahlreicher Beispiele und Übungen beleuchtet das Seminar Standards und besondere Varianten. Es eröffnet neue Spielräume, um Geschichten aus einer Welt-Idee heraus zu schöpfen und world-driven zu denken.

Berlin - 25.01.20 - Tagesseminar - Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr - 170 €

Country
Germany

Komisch Schreiben für alle Genres

Categories
Continuing education
Training fields
Script
Starting date
Duration
2Day(s)

Bestseller-Autor und Comedy-Coach Christian Eisert (Stammautor von „Löwenzahn“, „Shopping Queen“ u.a., Buchautor von „Kim und Struppi“, „Viele Ziegen und kein Peter“) vermittelt Werkzeuge und Regeln, die es ermöglichen, professionell Comedy zu schreiben oder eine komische Wirkung in anderen Genres zu erzielen.

Berlin - 22.02. und 23.02.20 - Wochenendseminar - Samstag und Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr - 260 €

Country
Germany

Gute Off-Texte Schreiben

Categories
Continuing education
Training fields
Script
Starting date
Duration
2Day(s)

„Shopping Queen“, „Das perfekte Dinner“ oder Zoo-Dokus gehören seit Jahren zu den erfolgreichsten Formaten im TV. Teil ihres Erfolgs sind die Kommentare aus dem Off. Der Workshop vermittelt Autoren die Grundlagen des Off-Text-Handwerks für Doku-Soap, Reality-Show und Dokumentation.

Berlin - 29.02. und 01.03.20 - Wochenendseminar - Am 1. Berlinale-Wochenende! - Samstag und Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr - 260 €

Country
Germany
Fabrikvideo proposes:

Farbkorrektur mit Da Vinci Resolve, 7./8. März 2020

Categories
Basic training
Continuing education
Training fields
Production
Technique
Starting date
Duration
2Day(s)

Schon auf den ersten Blick fallen professionelle Filme auf. Der Schlüssel zum Erfolg ist der Feinschliff mit der Farbkorrektur. In diesem Kurs lüften wir das Geheimnis.

Schwerpunkte des Workshops:
Projekteinstellungen: Auf was muss man bei den Projekteinstellungen achten? / Primary Farbkorrektur: Wie werden Kontrast und Farbbalance richtig angewendet? / Schnitt und Conforming: Wie kann man den Schnitt ins Resolve übertragen? / Secondary Farbkorrektur: Wie ist der Umgang der Werkzeuge für eine Verbesserung der Hauttöne oder eines Himmels? / Masken und Keyframing: Wie können gezielt Teile des Bildes mit Masken bearbeitet und animiert werden? / Tracking: Wie kann ein Gesicht aufgehellt werden? Was passiert, wenn etwas beim automatischen verfolgen schief geht? / Nodes: Wie werden Nodes effizient in Resolve verwendet?

Kurszeit: Samstag/Sonntag 7./8. März 2020, 10 - 17 Uhr
Kurskosten: CHF 370.-
Kursleitung: Joël Helmlinger, Postproduktionsspezialist
Kursort: Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich, Eingang A2, 2. Stock, rechts
Anmeldeschluss: 11. Februar 2020
Teilnehmer/innen: 4-5
Mitbringen: Falls vorhanden, eigenes Videomaterial oder Bilder zum Üben.
Vorraussetzung: Grundkenntnisse in Final Cut oder einem ähnlichen Schnittprogramm
JedeR TeilnehmerIn hat am Kurstag Gelegenheit, die wichtigen Arbeitsvorgänge in der Praxis kennenzulernen.
Anmeldung: video@rotefabrik.ch

Country
Switzerland
Fabrikvideo proposes:

Feminismus & Film – Ein Kurzfilm Workshop

Categories
Basic training
Continuing education
Training fields
Production
Technique
Starting date
Duration
3Day(s)

Der Kurs beginnt mit einer theoretischen Einführung in die feministische Filmkritik und feministische Filmarbeit: diverse Beispiele unterschiedlicher feministischer Filmemacherinnen, vom Anfang der Filmgeschichte bis heute, werden gesichtet, mit theoretischem Hintergrundwissen angereichert und diskutiert. Anschließend realisiert jede*r Kursteilnehmer*in in konzentrierter, kompakter Zeit einen eigenen feministischen Kurzfilm, der sich auf persönliche Art mit gesellschaftlichen Ungleichheiten, Kämpfen um Gender Gleichberechtigung oder Erfahrungen des eigenen Körpers etc. beschäftigt. Im Sinne von „the personal is political“ ist es erwünscht, wenn Teilnehmer*innen bei der Realisierung der Kurzfilme von persönlichen Themen/Inhalten ausgehen.

Im Workshop wirst Du mit inhaltlichen und praktischen Tipps zu Kurzfilmdramaturgie, Ästhetik und filmgestalterischen Mitteln individuell und persönlich begleitet. Der Kurs richtet sich sowohl an Anfänger*innen als auch an Fortgeschrittene, die im Austausch mit der kleinen Gruppe des Workshops ihre Filmideen entdecken und weiterentwickeln möchten.

Kursinhalt:
Einführung in feministische Filmkritik & feministisches Filmschaffen / Einführung in filmische Gestaltungsmittel & Kurzfilmdramaturgie / Praktische Übungen im Kurs / Selbständiger Dreh ausserhalb der Kurszeit / Betreuung bei der Entwicklung der Filmidee, der Gestaltung des Filmes & der Montage

Anmerkungen: Schnittplätze (mit Final Cut Pro X) sind vorhanden. Für ein kleines Equipment kann gesorgt werden. Die Dreharbeiten finden selbstständig ausserhalb der Kurszeit statt.
Anforderungen: Kameratechnik- und grundlegende Schnittkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Kenntnisse des Betriebssystem Mac OS X sind erwünscht
4 - 6 Kursteilnehmer*innen
Kurszeiten:
1 x Mittwoch Abend, 18:30 – 21:30 Uhr: 11.3.2020
2 x Samstag, ganzer Tag, 10 – 17 Uhr: 21.3. / 4.4. 2020 (exkl. freie Drehzeit zwischen den Terminen)
Kursort: Fabrikvideo, Kulturzentrum Rote Fabrik, Seestr. 395, 8038 Zürich (Geländeeingang 2. Türe links/ Eingang A2, 2. Stock)
Kurskosten: 370.- CHF
Anmeldeschluss: 18.2.2020
Leitung: Bernadette Kolonko, Filmregisseurin & Künstlerische Forscherin zu feministischer Filmgeschichte
Anmeldung: video@rotefabrik.ch

 

Country
Switzerland