Panneau d'affichage

Camera Actors Studio

Catégories
Formation continue
Domaines
Interprétation cinéma et télévision
Date de début
Durée
83 jour(s)

Dieser Lehrgang bietet nicht nur intensives Kameratraining, Techniken und Methoden zur eigenständigen Rollenerarbeitung, sondern fördert auch Kontakte mit etablierten Regisseur*innen und Produzent*innen. Szenen für ein eigenes Showreel, gedreht unter der Mitwirkung von renommierten Gastregisseur*innen sind die beste Voraussetzung, um bei Film und Fernsehen erfolgreich zu arbeiten.
Die Lehrgangsleitung liegt bei dem bekannten Filmregisseur Tom Bohn. Er hat bis heute 20 Tatorte und 15 TV-Movies gedreht. Außerdem hat er vier Kinofilme, darunter „Straight Shooter“ mit Dennis Hopper realisiert. Er befindet sich derzeit schon in der Planung eines neuen TV-Event Movies. Er wird im Rahmen des Lehrgangs auch nach neuen Gesichtern für den nächsten Drehstart Ausschau halten.

Inhalte
  • Kameratraining
  • Techniken und Methoden zur eigenständigen Rollenerarbeitung, auch nach der Susan Batson Methode
  • Vermittlung von Grundkenntnissen der Ton- und Kameratechnik
  • „Directability“ – Training der Fähigkeit, Regieanweisungen zu verstehen und umzusetzen
  • Monolog- und Szenenarbeit vor laufender Kamera
  • Personal Branding
  • Castingtraining, E-Casting mit renommierten Caster*innen und Agent*innen
  • Analyse der Sendeplätze, Networking
  • Medienrecht, Urheberrecht, Vertrags- und Persönlichkeitsrecht, soziale Absicherung
  • Erstellung von geschnittenem Szenenmaterial für das eigene Showreel

Datum
11.10.2021 – 04.02.2022
montags-freitags 10.00 – 17.45 Uhr

Ort
Studio 1
Oudenarder Str. 16, 13347 Berlin

Kosten
Für Teilnehmer*innen mit Bildungsgutschein wird die Teilnahmegebühr von der Arbeitsagentur/Jobcenter vollständig übernommen.

Das Teilnehmerentgelt für Selbstzahler beträgt 6.958,37 EURO, Ratenzahlung ist nach Vereinbarung möglich.

Förderung

Bundesagentur für Arbeit/Jobcenter
Es handelt sich um eine geförderte Weiterbildungsmaßnahme.

Die Maßnahmenummer lautet 962/190/2021.

Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL)
Als GVL-Berechtigte*r lassen Sie bitte von der GVL prüfen, ob ein Zuschuss zu der Weiterbildung gewährt werden kann.

Sonderkonditionen für Partner des iSFF
Für Mitglieder/Mitarbeiter*innen unserer Partner gilt bei Vorlage eines gültigen Nachweises eine Ermäßigung des Entgeltes in Höhe von 20%.

Weitere Informationen und Beratung erhalten Sie beim iSFF telefonisch unter 030-9018 374-43.

E-mail:isff@ba-mitte.berlin.de

Land: Deutschland

Pays
Allemagne
FIFDH propose:

WEBINAR: IMPACT FILMMAKING FOR HUMAN RIGHTS

Catégories
Formation continue
Domaines
Production
Réalisation: Documentaire
Date de début
Durée
1 jour(s)

Advancing human rights movements with non-fiction storytelling.
Are you a Filmmaker, Producer, or Impact Producer interested in how your film can contribute to the advancement of social or environmental justice and human rights? For its Impact Days Industry Programme, the FIFDH, leading Human Rights Film Festival based in the heart of Geneva, invites you to an exclusive online session. Freely accessible to a restricted number of observers, this webinar will look into how documentary storytelling can advance human rights movements ethically and sustainably.

On January 25, from 3 pm to 6.30 pm CET, join a wide range of international experts and award-winning filmmakers who will share their experiences and know-how on how films can contribute to changing mindsets, behaviours and structures when connected with strategic changemakers. Find out more about how your film can become part of a broader movement of structural change through the power of cinematic storytelling.

Rollenarbeit nach der Susan Batson Methode

Catégories
Formation continue
Domaines
Interprétation cinéma et télévision
Date de début
Durée
45 jour(s)

Mit Bettina Lohmeyer ist aktuell eine Dozentin am iSFF, die die Susan Batson Methode umfassend vermittelt. Sie arbeitet mehr als 25 Jahre kontinuierlich mit Susan Batson und unterrichtet diese Methode seit über 15 Jahren in Europa. Bettina Lohmeyer hat 2013 auf Einladung von Susan Batson begonnen, am renommierten Susan Batson Studio in New York zu lehren. Zusammen mit Julia Mink wird sie in diesem Lehrgang mit den Teilnehmer*innen zwei Rollen erarbeiten.

Inhalt

  • Erarbeitung zweier Charaktere nach der Susan Batson Methode unter Anwendung folgender Exercises: Journalistic Report, Status Show, Character Private Moment, Daily Activity, Dinner Exercise, Tragic Flaw Exercise, Character Interview
  • Arbeit mit Need, Public Persona, Tragic Flaw: Analyse dieser drei Energien, die menschliches Verhalten kreieren, aus dem jeweiligen Skript, aktive Anbindung im Coaching (Sense Memory) und szenische Explorations, um das spezifische Verhalten des Charakters zu entwickeln
  • Animal Work, um die Transformation in den Charakter zu unterstützen und die Körperlichkeit spezifisch zu entwickeln
  • Arbeit mit Personalisationen und Vierter Wand (Training der Imaginationskraft)
  • Erarbeitung einer Strichfassung für die Rollen
  • Einführung in die Beat-Systematik nach Susan Batson (Skript-Breakdown): Textanalyse hinsichtlich Operative Beat, Exposition, Character Statement, Need Beat, Conflict Beat sowie Definition der den Beats zugrunde liegenden spielbaren Verben (Actions)
  • Texterarbeitung nicht durch herkömmliches Textlernen, sondern als physischer Vorgang: Externalisieren und Internalisieren der Actions der einzelnen Beats in Verbindung mit dem Text
  • Arbeit am szenischen Bogen der Monologe

 

Datum
14.02. – 20.04.2022
montags – freitags 10.00 – 18.45 Uhr

Ort
Studio 1
Oudenarder Str. 16, 13347 Berlin

 

Kosten
Für Teilnehmer*innen mit Bildungsgutschein wird die Teilnahmegebühr von der Arbeitsagentur/Jobcenter vollständig übernommen.

Das Teilnehmerentgelt für Selbstzahler beträgt 4.194,00 EURO, Ratenzahlung ist nach Vereinbarung möglich.

 

Förderung

Bundesagentur für Arbeit/Jobcenter
Es handelt sich um eine geförderte Weiterbildungsmaßnahme. Sind Sie arbeitslos gemeldet, so besteht die Möglichkeit einer vollständigen Kostenübernahme durch Ihre zuständige Agentur für Arbeit/Jobcenter.

Die Maßnahmenummer lautet 962/562/2021.

 

GVL
Als Mitglied der GVL besteht die Möglichkeit einer Förderung (Zuschuss), wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind (siehe auch www.gvl.de/).

Sonderkonditionen für Partner des iSFF
Für Mitglieder/Mitarbeiter*innen unserer Partner gilt bei Vorlage eines gültigen Nachweises eine Ermäßigung des Entgeltes in Höhe von 20%.

Weitere Informationen und Beratung erhalten Sie beim iSFF telefonisch unter 030-9018 374-43.

Pays
Allemagne
Fonction:Cinéma propose:

Atelier diagnostic scénario

Catégories
Formation continue
Domaines
Scénario
Production
Date de début
Durée
2 jour(s)

Appel à projets :

Deux jours d'expertise de projets de long-métrages fictions et documentaires par Jacques Bidou et Marianne Dumoulin.

Cet appel à projets s’adresse à des auteur·rice·s, accompagné·e·s de leur producteur·rice·s, qui développent un projet de long-métrage de fiction ou documentaire et souhaitent bénéficier d’une analyse et d’un retour critique et constructif sur celui-ci.

  • Un maximum de 10 projets de longs-métrages seront sélectionnés pour cet atelier
  • Les projets seront analysés en présence de tous les participant·e·s afin que chacun·e bénéficie des remarques et questionnements soulevés lors de chaque analyse.
  • Télécharger les conditions et modalités de participation
  • Date limite d’envoi des dossiers : 30 janvier 2022.
  • Les dossiers doivent être adressés par mail à contact@fonction-cinema.ch
  • Le résultat du processus de sélection des projets sera annoncé mi-février 2022
  • Les deux jours d'atelier auront lieu fin mars 2022

Focal is supported by
OFC