Anschlagbrett

System Praxis bietet an:

Workshop Strukturaufstellung von Geschichten – StSYS©

Kategorien
Grundausbildung
Bereiche
Drehbuch
Regie: Spielfilm
Schauspiel
Anfang
Dauer
2Tag(e)

Du entwickelst gerade eine Geschichte und möchtest wissen, ob Figuren, Struktur, Konflikte oder Themen ausgereift sind? Beschäftigt dich ein Thema bei der Entwicklung deiner Geschichte, für das du keine Lösung findest? Oder willst du mehr aus deiner Geschichte machen?

Um auf effektive Weise Antworten auf diese Fragen zu finden und deinen Stoff weiter zu entwickeln, bietet sich eine Systemische Strukturaufstellung deiner Geschichte StSYS© an.

Was ist StSYS©?
Diese Form der Systemischen Strukturaufstellungsarbeit ist aus dem therapeutischen Kontext entwickelt worden. Sie dient der Entwicklung sowie Überarbeitung und Entwicklung aller Elemente von Geschichten - wie zum Beispiel Figuren, Plot, Wendepunkte, Konflikte, Beziehung der Figuren untereinander, Reaktion von Zuschauern/Lesern und vielem mehr.

In Geschichten sind oft versteckte Probleme sowie tiefe Konflikte interessant und für die Handlung von ausserordentlicher Wichtigkeit. Deshalb konzentrieren wir uns auf das Veränderungspotential des Gesamtsystems deiner Geschichte, dass wir nach jeder Strukturaufstellung analysieren, diskutieren und weiter entwickeln. So kommst du schnell und zielgerichtet zu Lösungen für deine Fragestellungen.

Lernziele des StSYS©- Workshops
Mit Hilfe einfacher Übungen sowie der praktischen Anwendung im Workshop werden Aufstellungstechniken erlernt. Weiterhelfende Antworten auf gute Fragen zu den Figuren, dem Plot, der Struktur einer Geschichte oder der Dramaturgie werden durch die Strukturaufstellung gefunden. Diese Antworten helfen dir, deine Geschichte weiter zu entwickeln.

Wir werden maximal 7-9 Aufstellungen machen können. Jede Aufstellung kann offen oder verdeckt (ohne Nennung der Figuren, der Themen oder des Plots) durchgeführt werden. Somit kann nicht jede/r Teilnehmer/in eine Aufstellung leiten oder seine eigene Geschichte aufstellen – ABER beim Zuschauen und als Repräsentant/in lernst du am meisten!

Deine Nutzen - Was du nach den 2 Tagen anwenden kannst

  • Verstehen des Systems der Strukturaufstellung von Geschichten

  • Die Kunst des Fragens erlernen: Umfassende und konkrete Fragestellungen zu Strukturaufstellung formulieren

  • Erkennen der Bilder und des Prozesses der Strukturaufstellung

  • Erleben und einfühlen in die Rolle des/r Repräsentanten/in während einer Aufstellung

  • Inhalte und Fokus einer Nachbesprechung mit dem/der Auftraggeber/in erkennen und durchführen

  • Selbständiges Durchführen von Strukturaufstellungen für eigene oder Geschichten von Dritten

  • Die nächsten Schritte zur Weiterentwicklung der aufgestellten Geschichten erkennen

WANN: 16.-17. November 2019

ANMELDUNG: Bitte direkt bis 28.10.2019 auf https://www.system-praxis.org/workshop-stsys.html 

Land
Schweiz

Produktionsleiter*in mit IHK-Prüfungsvorbereitung, 4-monatiger geförderter Lehrgang

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Anfang

Produktionsleiter*innen bei audiovisuellen Produktionen sind heute mehr denn je mit vielen neuen Herausforderungen konfrontiert. Orientiert am aktuellen Bedarf vermittelt die Fortbildung kompakt sämtliche Aufgabengebiete dieses anspruchsvollen Berufes.

Führungskräfte und Expert*innen der Branche mit umfassender Lehr- und Berufserfahrung vermitteln das künstlerische, kaufmännische, wirtschaftliche, organisatorische und juristische Fachwissen, das im beruflichen Alltag benötigt wird. Die klassischen Aufgabenbereiche - Projektplanung, Finanzierung, Organisation, Durchführung von Dreharbeiten, Postproduktion, Verleih und Vertrieb - werden ausführlich behandelt.

Daneben stellen Themenbereiche wie internationale Filmfinanzierung, Vertriebsstrategien und Koproduktionen, aktuelle Entwicklungen auf dem Medienmarkt, technische Innovationen und neue Medienangebote sowie moderne Verhandlungsführung und Kommunikation wichtige Inhalte dieses Lehrgangs dar.

Die Teilnehmer*innen erlernen den Umgang mit der Software "SESAM", die im modernen Medienmarkt unter anderem für das Kalkulieren audiovisueller Projekte etabliert ist. Die Software wird während des Lehrgangs den Teilnehmer*innen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Der Lehrgang richtet sich an Film- und Fernsehschaffende, die ihre Kenntnisse erweitern und sich im Bereich Produktionsleitung qualifizieren wollen.

Datum
18.11.2019 – 11.03.2020
montags-freitags 10.00-17.45 Uhr

Ort
iSFF, Studio 1
Seestraße 64, 13347 Berlin

 

Land
Deutschland
Fabrikvideo bietet an:

Schnitt mit Adobe Premiere Pro CC

Bereiche
Produktion
Technik
Anfang
Dauer
2Tag(e)

In diesem Kurs wird in das Schnittprogramm Adobe Premiere Pro CC eingeführt. Nach der Vermittlung der Inhalte können diese jeweils selbständig erprobt und geübt werden. Es kann an eigenem Filmmaterial geschnitten werden. Zudem wird ein Überblick zu gängigen und unkonventionellen Montagearten anhand von Filmbeispielen gegeben.

Schwerpunkte des Workshops:
Aufbau des Programms, Einrichten eines Projekts, Schneiden von Sequenzen: Bild- und Ton- Montage, Werkzeuge, Effekte/Filter, Farbkorrektur, Titel und Untertitel setzten, Exporteinstellungen, Visionierung von Filmbeispielen zu gängigen und unkonventionellen Montagearten

Kurszeit: Samstag/Sonntag 30.11./1.12.2019, 10-17 Uhr
Kurskosten: CHF 350
Kursleitung: Joke Schmidt, Künstlerin, Filmemacherin
Kursort: Fabrikvideo, Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich, Eingang A2, 2. Stock, rechts, Gangende
Anmeldeschluss: 5.11.2019
Teilnehmer*innen: 4-5
Mitbringen: Falls vorhanden eigenes Filmmaterial zum Üben
Voraussetzungen: Grundkenntnisse im Mac-Betriebssystem

Land
Schweiz

Let´s Go Serial! - Tagesseminar zur Planung von Serienentwicklung- und Herstellung

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Drehbuch
Anfang
Dauer
1Tag(e)

Die Dozentinnen bieten einen Überblick über die verschiedenen Bereiche der Serienproduktion und vermitteln neben inhaltlichen Fragen das Grundlagenwissen zu den Themen Finanzierung/Kalkulation und Planung/Organisation.
Das Seminar findet in Kooperation mit Scriptmakers statt.

Dozentinnen: Petra Mirus, Katrin Merkel

Berlin - 30.11.19 - Tagesseminar - Samstag von 10.00 bis 16.30 Uhr - 170 €

Land
Deutschland
Cartoon bietet an:

Appel à projets - Cartoon 360

Kategorien
Festival - Wettbewerb - Stipendium
Bereiche
Produktion
Animationsfilm
Anfang

Cartoon 360 - 2-4 décembre 2019 - Lille, France     
Soumettez votre projet d'animation transmedia pour le 24 octobre
 
Aujourd'hui, une approche à 360° est essentielle pour convaincre les diffuseurs, les distributeurs et attirer plus de public.

Avez-vous une propriété intellectuelle (série TV ou web, une app ou un jeu utilisant la réalité augmentée/virtuelle, un livre, ou tout autre produit digital) que vous souhaitez développer sur plus d'une plateforme (TV, web, appareils mobiles, etc.)?

Soumettez votre projet maintenant! Nos experts vous donneront les conseils dont vous avez besoin pour votre stratégie 360!

Si vous êtes sélectionné:
- Une préparation en amont avec votre modérateur pour être prêt pour votre pitch
- L'opportunité de présenter votre projet au Cartoon 360 à Lille devant plus de 200 professionnels de l'animation
- Un panel d'experts internationaux issus de différents univers numériques présents pour vous donner leur avis en amont et pendant l'événement
-  Un lieu unique pour rencontrer de nouveaux partenaires transmedia

Business Development for Success

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Verleih
Anfang

Leading Innovation and Change in Film and TV

Die Digitalisierung hat unsere Branche tiefgreifend verändert. Um erfolgreich zu bleiben und zu wachsen, ist es für Medienunternehmen unerlässlich, sich an den Markt anzupassen und Veränderungen effizient und effektiv umzusetzen. Warum nutzen Sie nicht einfach die Chancen des digitalen Wandels? Machen Sie sich mit den neuesten Techniken zum Innovationsmanagement vertraut, um unerwartete Geschäftsmöglichkeiten zu entdecken und sich ihnen zu bedienen!

Ein großes Anliegen des interaktiven Workshops ist es, das angebotene Wissen so praxisnah und effektiv wie möglich zu vermitteln. Danach werden Sie Methoden und Tools beherrschen, mit denen Sie Ihren Entscheidungsträger_innen dabei helfen können, das notwendige Mindset und jene Soft Skills zu erwerben, um Veränderungen und Innovationen anzustoßen und zu leiten. Somit werden Sie die Chancen des digitalen Wandels in der Film- und Fernsehbranche bestmöglich nutzen.

 Themen
-    Agiles Innovationsmanagement: Methoden und Arbeitsweisen, inkl. Design Thinking & Scrum
-    Geschäftsmodellinnovation: Einführung in einen ganzheitlichen Ansatz
-    Der Prozess und verschiedene Innovationstechniken von Geschäftsmodellen
-    Die richtigen Ziele setzen und ein zukunftsorientiertes Geschäfts- und Finanzmodell aufbauen
-    Führen und Implementieren von Änderungen in Ihrem täglichen Betrieb und Management
-    Best Practice-Fallstudien aus der Branche

Vom 04.-08.12.2019 in Berlin

> Sparen Sie 200 € mit dem Einführungsrabatt bis zum 31.10.2019
 

 

E-mail
LIM - Less is More bietet an:

LIM 2020

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Drehbuch
Regie: Spielfilm
Anfang

LIM offers a new generation of filmmakers (first, second or third feature) already acknowledged for their short films or first features, or achievements in visual arts or theater, the opportunity of designing their own route into limited budget feature film development and production.
 
"Cinema is a powerful storytelling tool for today, plugged into our dreams and our nightmares, that can restore our ability to create meaning, for now and for future generations. LIM uses creative limitations as a tool. Its spirit and ambition far exceed the facile business of restricting budgets. Self-imposed limitations help dig deep into character and emotion. They are a catalyst for wall-breaking film-experiences." — Antoine Le Bos, LIM Artistic director (extract from LIM Manifesto)
 
LIM Programme includes three one-week residential workshops in three European regions between March and October 2020, brainstorming with script consultants and other filmmakers from all around the world: in the woods in Krakow region (Poland), in a remote fishing village on Brittany's coast (France), and in Vilnius countryside (Lithuania). Between these workshops, regular deadlines and online sessions insure a process of regular exchange and follow up over the eight month period.

In addition to actual script development, the scheme involves meeting potential producers or coproducers and financial partners.

Deadline 31st October 2019

TorinoFilmLab bietet an:

ScriptLab 2020

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Drehbuch
Regie: Spielfilm
Anfang

ScriptLab is a screenwriting programme for fiction feature film projects (both original ideas and adaptations) in early stages of development.

DEADLINE FOR APPLICATIONS: NOVEMBER 1st, 2019

ScriptLab is open to 20 feature film projects by writer-directors or teams of screenwriter and director, and to 5 film professionals interested in being trained as story editors.

With the support of professional script consultants and the story editor trainees, filmmakers from all over the world will develop their projects through the creative process of peer to peer group work during 3 week-long residential workshops, held from March to November 2020.

Thanks to the partnerships with Swiss Films and VAF – Flanders Audiovisual Fund, ScriptLab will welcome one project from Switzerland and one from the Flanders region of Belgium.

ITFS bietet an:

27. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS)

Kategorien
Festival - Wettbewerb - Stipendium
Bereiche
Produktion
Animationsfilm
Verleih
Anfang

Start des Call for Entries
Vom 5. bis 10. Mai 2020 findet das 27. ITFS statt, eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen für Animationsfilm. Ab sofort können Animationsfilme, die nach dem 1. Oktober 2018 fertig gestellt wurden, für die Hauptwettbewerbe des Festivals eingereicht werden.


Für folgende Wettbewerbskategorien können ab sofort Filme eingereicht werden:
- Internationaler Wettbewerb – Internationaler Kurzfilm-Wettbewerb
- Young Animation – Internationaler Studentenfilm-Wettbewerb
- Tricks for Kids – Internationaler Wettbewerb für animierte Kurzfilme für Kinder
- AniMovie – Internationaler Langfilm-Wettbewerb

Die Einreichungsfrist endet am 1. Dezember 2019.

Das ITFS bietet Filmschaffenden, Regisseur*innen, Produktions- und Verleihfirmen eine professionelle Plattform, ihre Filme sowohl einem breiten Publikum als auch Fachbesuchern zu zeigen. Trickfilmfans jeden Alters haben die Möglichkeit, sechs Tage lang animierte Kurz- und Langfilme, Serien und Games zu sehen und zu erleben. Auf dem Festival wird eine große Bandbreite des aktuellen Animationsfilmschaffens mit seinen Schnittstellen zu Visual Effects, Architektur, Kunst, Design, Musik und Games präsentiert. Im Zentrum des Festivals stehen der künstlerische Animationsfilm, innovative interaktive und transmediale Arbeiten sowie die Förderung junger Talente. In den unterschiedlichen Wettbewerben werden Preisgelder in Höhe von bis zu 90.000 € vergeben.

Informationen zu weiteren Wettbewerben, die separat ausgeschrieben werden, finden Sie auf www.ITFS.de