Anschlagbrett

VFX: Visual Effects

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Regie: Spielfilm
Regie: Dokumentarfilm
Animationsfilm
Technik
Anfang
Dauer
1Tag(e)

Die Teilnehmer*innen erhalten in diesem Workshop eine Einführung in die Welt der Visual Effects (VFX), mit deren Hilfe spektakuläre Filmszenen entstehen, die so niemals gedreht werden könnten.

Der Dozent Rayk Schroeder gibt einen Überblick zum Produktionsprozess und erklärt verschiedene Techniken wie u.a. Tracking, Keying und Crowd-Replication anhand von Filmbeispielen. Dabei werden häufig auftretende Probleme und Fragen erörtert.

Neben der Vermittlung der theoretischen Grundlagen demonstriert Rayk Schroeder den praktischen Umgang mit VFX am Beamer.

Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, Präsenzunterricht abzuhalten, wird der Workshop online durchgeführt.

Land
Deutschland

European Co-Production - Legal and Financial Aspects

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Anfang
Dauer
3Tag(e)

Even under normal circumstances, any co-production juggles a broad variety of complex issues on a daily basis. Today, co-producers face a whole new set of challenges in light of the ongoing pandemic. How will production stops and closed theatres affect funding regulations? How will distribution chains change considering the growing importance of the streamers? What new criteria should your decisions be based on to ensure the sustainable development of your business?

EUROPEAN CO-PRODUCTION tackles these complex questions head-on. The workshop offers exclusive insights into the making of several recent European co-productions as well as legal and finance in production and distribution. Hands-on tips help participants to successfully handle the changing complexities of European co-productions. NEW: As the mechanisms of co-production and co-financing are not limited to feature film, the workshop is now also open to professionals working in the co-production of TV series.

Participants benefit from the experience of acclaimed European producers and leading experts in media financing, production, sales and distribution. Various virtual networking opportunities and collaboration in virtual working groups allow to connect with European colleagues and pave the way for new business opportunities.

Format: Online Workshop

E-mail
Fabrikvideo bietet an:

Das bewegte Bild – Kamera Workshop, 24./25. Oktober 2020

Kategorien
Grundausbildung
Bereiche
Produktion
Technik
Anfang
Dauer
2Tag(e)

In diesem Workshop geht es um filmische Bildgestaltung und Bildkomposition. Du lernst im Workshop kreative Filmsprache und Kameratechnik zu verstehen und anzuwenden. Mit einer Videokamera/Fotokamera mit Videofunktion kannst du verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten ausprobieren und entdecken. Du darfst gerne deine eigene Kamera mitbringen, um sie besser kennenzulernen. 

Theorie und Praxis geben dir einen Einblick in folgende Themen: 

  • Kameraführung, Bildkomposition, Einstellungsgrössen, Kamerastandpunkte, Übergänge, Kamerabewegungen usw.
  • Kameraachsen und Blickrichtungen
  • Einstellungen der Kamera: Belichtung / Weissabgleich/ Schärfe / Format / Ton - Licht: Available light (= vorhandenes Licht nutzen) 
  • Filmbeispiele analysieren, um von Filmen zu lernen

Der Workshop wird von der Kamerafrau Carlotta Holy-Steinemann geleitet, die bei Dokumentarfilmen, Spielfilmen, Experimentalfilmen und Imagefilmen die Bildgestaltung übernimmt. 2013 war sie mit dem Film “Verliebte Feinde” für den Schweizer Film Preis Quartz für die Beste Kamera nominiert.

Kurszeiten:    
Samstag/Sonntag, 24./25. Oktober 2020, 10-17 Uhr

Kursort:     
Fabrikvideo, Rote Fabrik, Seestr. 395, Zürich, Eingang A2 im 2. Stock rechts

Kurskosten: CHF 350.-

Kursteilnehmende:
4 (mit Corona-Schutzkonzept)

Anmeldeschluss: 29.09.2020

Leitung:     
Carlotta Holy-Steinemann, freischaffende Kamerafrau 

Land
Schweiz

Produktionsleiter*in mit IHK-Prüfungsvorbereitung

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Anfang
Dauer
73Tag(e)

Produktionsleiter*innen bei audiovisuellen Produktionen sind heute mehr denn je mit vielen neuen Herausforderungen konfrontiert. Orientiert am aktuellen Bedarf vermittelt die Fortbildung kompakt sämtliche Aufgabengebiete dieses anspruchsvollen Berufes. Darüber hinaus werden die Teilnehmer*innen gezielt auf die entsprechende externe IHK – Prüfung vorbereitet.

Führungskräfte und Expert*innen der Branche mit umfassender Lehr- und Berufserfahrung vermitteln das künstlerische, kaufmännische, wirtschaftliche, organisatorische und juristische Fachwissen, das im beruflichen Alltag benötigt wird. Die klassischen Aufgabenbereiche – Projektplanung, Finanzierung, Organisation, Durchführung von Dreharbeiten, Postproduktion, Verleih und Vertrieb – werden ausführlich behandelt.
Daneben stellen Themenbereiche wie internationale Filmfinanzierung, Vertriebsstrategien und Koproduktionen, aktuelle Entwicklungen auf dem Medienmarkt, technische Innovationen und neue Medienangebote sowie moderne Verhandlungsführung und Kommunikation wichtige Inhalte dieses Lehrgangs dar.

Die Teilnehmer*innen erlernen den Umgang mit der Software „SESAM“, die im modernen Medienmarkt als Standard-Software für das Kalkulieren audiovisueller Projekte etabliert ist. Die Software wird während des Lehrgangs den Teilnehmer*innen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, Präsenzunterricht abzuhalten, wird der Lehrgang online durchgeführt.

Land
Deutschland

Grundlagen der Filmtonaufnahme

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Technik
Anfang
Dauer
3Tag(e)

Unerkannt bilden Töne die Stimmung eines Tages. Selbst in der Nacht, wo das Auge ruhen kann, muss das Ohr noch hören. Jeder Filmemacher schätzt gute Tonarbeit und weiß um die Bedeutung des Tons, doch wenige zeigen wirkliches Interesse, dem Ton in ihren Filmen inhaltliches Gewicht zu geben. Nach 100 Jahren Kino lassen sich die toninnovativen Filmkünstler*innen immer noch an zwei Händen abzählen.

Dozent Frank Behnke studierte an der DFFB in Berlin und bei David Lynchs Sound Designer Alan Splet in Kalifornien. Er arbeitet seit 1985 als Cutter, Filmtonmeister und Sound Designer für Filmproduktionsfirmen und öffentlich-rechtliche Sendeanstalten. Er lehrt seit 1996 als Dozent an Filmschulen in Zürich, Berlin, München und Bozen (Filmton, Filmmusik, Schnitt).

Termin:
30.10.- 01.11.2020 - Anmeldeschluss: 15.10.2020

Anzahl: max. 8 Teilnehmer*innen
Preis: 220,00 € / 200,00 €
Veranstaltungsort: Seminarraum der Filmwerkstatt Münster (Am Hawerkamp 31)

Land
Deutschland

Drehbuch.LAB

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Drehbuch
Anfang
Dauer
12Tag(e)

31.10.20 - 16.5.21 – Jetzt bewerben!

Das DREHBUCH.lab ist eine intensive halbjährige Autor/innenwerkstatt für fiktionale Filmprojekte für Kino und Fernsehen (Einzelstücke). Die max. 7 Teilnehmer/innen entwickeln unter Anleitung erfahrener Profis an 6 Wochenenden über mehrere Stufen einen eigenen Filmstoff, der bereits als Ideenskizze, Exposé oder Treatment vorliegt, zum Bildertreatment bzw. bis zur 1. Drehbuchfassung weiter. 

Berlin - 31.10.20 - 16.5.21 - 6 Wochenenden - 2.200 €.

Land
Deutschland
Fabrikvideo bietet an:

FEMINISMUS & FILM – EIN KURZFILM WORKSHOP

Kategorien
Grundausbildung
Bereiche
Produktion
Technik
Filmwissenschaft / Medienkunde
Anfang
Dauer
3Tag(e)

Der Kurs beginnt mit einer theoretischen Einführung in die feministische Filmkritik und feministische Filmarbeit: diverse Beispiele vom Anfang der Filmgeschichte bis zum aktuellen Filmschaffen werden gesichtet, mit theoretischem Hintergrundwissen angereichert und diskutiert. Anschließend realisiert jede*r Kursteilnehmer*in in konzentrierter, kompakter Zeit einen eigenen Kurzfilm, der sich mit gesellschaftlichen Ungleichheiten, mit Gender- und Gleichstellungsfragen, Körpererfahrungen und vielem mehr beschäftigen kann. Im Sinne von „the personal is political“ ist es erwünscht, wenn Teilnehmer*innen bei der Realisierung der Kurzfilme von Themen/Inhalten ausgehen, die sie persönlich beschäftigen.

Bernadette Kolonko, Filmemacherin und künstlerische Forscherin zu Gender und Diversitätsfragen, wird den Workshop leiten, mit Inputs zu Kurzfilmdramaturgie, Ästhetik und Anwendung filmgestalterischer Mittel. Der Kurs richtet sich sowohl an Anfänger*innen als auch an Fortgeschrittene, die im Austausch mit der kleinen Gruppe des Workshops ihre Filmideen entdecken und weiterentwickeln möchten. Drehzeit außerhalb des Kurses sollte eingeplant werden.    
        
Kurszeiten: 1 x Dienstag Abend, 18:30 – 21:30 Uhr: 3.11.2020
     2 x Samstag, ganzer Tag, 10 – 17 Uhr:    7.11./28.11.2020

Kurskosten: 370.- CHF

Kursort: Fabrikvideo, Rote Fabrik, Seestr. 395, Zürich, Eingang A2 im 2. Stock rechts

Anmeldeschluss:    7.10.2020

Teilnehmer*innen: 4 (mit Corona-Schutzkonzept)    

Leitung: Bernadette Kolonko, Filmregisseurin & Drehbuchautorin

Anmerkungen: Schnittplätze (mit Final Cut Pro X) sind vorhanden. Kameras müssen selbst organisiert werden (z.B. Kulturbüro). Die Dreharbeiten finden selbstständig außerhalb der Kurszeit statt.

Anforderungen: Grundlegende Kameratechnik- und Schnittkenntnisse sind von Vorteil. Kenntnisse des Betriebssystem Mac OS X sind erwünscht

Anmedlung: video@rotefabrik.ch

Land
Schweiz

Werbespots produzieren von A-Z

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Anfang
Dauer
1Tag(e)

Das Hands On – Seminar für alle, die wissen wollen, wie sie aus einem Agentur-Script einen fertigen Werbespot machen.

  • Wie bewege ich mich in der Konstellation Kunde – Agentur – Produktion?
  • Wie kalkuliere ich einen Werbespot nach dem gültigen GWA-Standard?
  • Welche vertraglichen Grundlagen muss ich bei der Angebotsstellung beachten?
  • Wie gewinne ich einen Pitch, wie setze ich mich gegen meine Mitbewerber*innen durch?
  • Welche Rechte trete ich als Produktion ab, welche muss ich erwerben?
  • Wie finde ich Regisseur*innen und Kameraleute, wo technische Crew, Technik, Post Production Facilities?
  • Wer sind die Player in Berlin und in Deutschland im Bereich Werbefilmproduktion?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet Stephan Pauly, Werbefilm-Producer aus Berlin mit langjähriger internationaler Erfahrung in diesem Seminar am Beispiel einiger von ihm produzierter Spots. Er gibt interessante Einblicke auch in die Strukturen und den Arbeitsalltag dieser sehr spezifischen Branche, die in Berlin in den letzten Jahren einen bemerkenswerten Aufschwung erlebt. Eine medienökonomische Betrachtung des Business rundet den Kurs ab.

Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, Präsenzunterricht abzuhalten, wird der Workshop online durchgeführt.

Land
Deutschland

Regieassistenz - First Assistant Director

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Regie: Spielfilm
Regie: Dokumentarfilm
Anfang
Dauer
47Tag(e)

In diesem Lehrgang werden sämtliche Aufgaben der Regieassistent*innen detailliert behandelt und in Abgrenzung zu den Aufgaben des First Assistant Directors dargestellt.

Dazu gehören:

  • Vermittlung der finanziellen, zeitlichen, juristischen und technischen Rahmenbedingungen von Filmproduktionen
  • Organisatorische Tätigkeiten hinsichtlich der technisch-kreativen Einrichtung und Umsetzung von Drehbüchern
  • Effiziente Strategien der Produktionsvorbereitung und Entwicklung des Drehplans
  • Künstlerisches Verständnis für die Belange der Regie
  • Verständnis für alle weiteren Abteilungen und teamorientiertes Arbeiten
  • Techniken zum Aufbau einer zielführenden Kommunikation und Kooperation mit allen Gewerken, Schauspieler*innen und Kleindarsteller*innen
  • Aufrechterhaltung der Kommunikation zwischen der eher wirtschaftlich orientierten Produktions- und der künstlerisch orientierten Regieseite
  • Etablierung eines kontinuierlichen Informationsflows zur Editing-Suite, bis hin zu Musikeinspielungen und Off-Texten
  • Umgang mit der digitalen Kommunikationswelt
  • Serienproduktionen für Streaming Dienste, Sky u.a.

Ein gezieltes Job- und Bewerbungscoaching und die persönlichen Kontakte zu Dozent*innen aus der Praxis der Film- und Fernsehbranche bieten den Teilnehmer*innen eine umfassende Orientierung für eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Die Inhalte des Lehrgangs folgen dem professionellen Berufsbild Regieassistenz des Bundesverbandes Regie (BVR) und der aktuellen Berufssituation der Branche. Auf Wunsch kann auch eine persönliche Beratung zu Fragen der IHK-Prüfung Regieassistenz stattfinden.

Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, Präsenzunterricht abzuhalten, wird der Lehrgang online durchgeführt.

Land
Deutschland

Sounddesign

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Technik
Anfang
Dauer
3Tag(e)

Das praxisorientierte Seminar bietet Teilnehmenden die Möglichkeit, einer Spielfilmszene ihre persönliche dramaturgische Richtung zu geben und erste Erfahrungen mit der Entwicklung eines Sounddesigns zu machen.

Dozent Frank Behnke studierte an der DFFB in Berlin und bei David Lynchs Sound Designer Alan Splet in Kalifornien. Er arbeitet seit 1985 als Cutter, Filmtonmeister und Sound Designer für Filmproduktionsfirmen und öffentlich-rechtliche Sendeanstalten. Er lehrt seit 1996 als Dozent an Filmschulen in Zürich, Berlin, München und Bozen (Filmton, Filmmusik, Schnitt).

Anzahl: max. 8 Teilnehmer*innen
Preis: 220,00 € / 200,00 €
Veranstaltungsort: Seminarraum der Filmwerkstatt Münster (Am Hawerkamp 31)

Land
Deutschland