Anschlagbrett

Schnitt & Vertonung mit DaVinci Resolve 22. / 23. Februar 2020

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Technik
Anfang
Dauer
2Tag(e)

Das DaVinci Resolve wächst zusehends zu einer hochentwickelten, integralen Postproduktions-Software die Montage-Grading-Soundbearbeitung einmalig effizient und professionell verbindet.
Dieser Workshop konzentriert sich auf den Feinschliff von Bild und Ton. Das Mysterium von Fusion und Fairlight wird gelüftet.

Schwerpunkte des Workshops:
Projekteinstellungen: Was ist bei den Projekteinstellungen wesentlich? / Audioverarbeitung: Wie werden EQ und Dynamik richtig angewendet? / Schnitt: Wie wird die Bild- und Tonebene effizient montiert?/  Grundlagen Farbkorrektur: Wie gestaltet sich der Umgang der einzelnen Werkzeuge? / Effekte: Wie können gezielt Teile des Bildes bearbeitet werden? / Nodes: Wie werden Nodes in Resolve gebraucht?

Mitbringen: Falls vorhanden, eigenes Videomaterial oder Bilder zum Üben.
Vorraussetzung: Grundkenntnisse in Final Cut oder einem ähnlichen Schnittprogramm
JedeR TeilnehmerIn hat am Kurstag Gelegenheit die wichtigen Arbeitsvorgänge in der Praxis kennenzulernen.
Kurszeit: Samstag/Sonntag 22./23. Februar 2020, 10 -17 Uhr
Kurskosten: CHF 370
Kursleitung: Joël Helmlinger, Postproduktionsspezialist
Kursort: Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich, Eingang A2, 2. Stock, rechts, Gangende
Anmeldeschluss: 28.Januar 2020
Teilnehmer/innen: 4-5

 

Land
Schweiz
KinoGeneva bietet an:

6ème Kino Kabaret de Genève

Kategorien
Grundausbildung
Weiterbildung
Bereiche
Drehbuch
Produktion
Regie: Spielfilm
Regie: Dokumentarfilm
Animationsfilm
Technik
Filmmusik
Anfang
Dauer
14Tag(e)

The Geneva International Kino Kabaret is a filmmaking laboratory where professionals, professionals in the making and serious enthousiasts are welcome. Partners eager to encourage the development of the local filmmaking community provide professional equipment.

In 2018, some 260 people took part and 35 short films were made. During the Kino Kabaret, participants collaborate, share and support each other to create an event where creativity and experimentation have free reign without competition.

The 6th edition will follow the same program as in 2018 and will span over 14 days, split in 3 filmmaking sessions lasting 4 days each. Films are up to 6 minutes in length. The first session culminates in a Cine-concert (Jam session), where a band plays the films’ soundtracks live in the hundred year old Alhambra Theater.

There is no limit to the number of technicians and actors, however the number of films is limited to 12 per session. Participation is open to all, and to people of all skills, as all skills can be usefull in the filmmaking process.

Directors must apply by December 16th.

Land
Schweiz
STUDIO PIAF bietet an:

LIVING LINES WORKSHOP

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Animationsfilm
Anfang
Dauer
7Tag(e)

LIVING LINES WORKSHOP (10. - 16. Februar 2020, Hochschule Luzern - Design&Kunst)

Der „Living Lines Workshop“ soll eine Plattform für junge 2D AnimatorInnen bilden, wo sie ihre Fertigkeiten in 2D Animation, Zeichnen und Character Design vertiefen und erweitern können.

DOZIERENDE
Die Dozierenden sind allesamt erfahrene Schweizer 2D AnimatorInnen, welche bei erfolgreichen Animationsfilmen Regie geführt und animiert haben und sich darauf freuen, ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiter geben zu dürfen.

VORAUSSETZUNGEN
Der Kurs wird keine Einführungen in die 2D Animation, sondern weiterbildende und aufbauende Aspekte anbieten. Deshalb erwarten wir von dir Kenntnisse in den Grundlagen der 2D Animation und der Basics im Programm TvPaint.

Information und Bewerbung: hallo@studiopiaf.ch

Flyer_LLW_DE.pdf

Land
Schweiz
STUDIO PIAF bietet an:

LIVING LINES WORKSHOP

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Animationsfilm
Anfang
Dauer
7Tag(e)

L’objectif de „Living Lines Workshop“ est de créer une plateforme pour animatrices et animateurs 2D, où ils pourront améliorer et enrichir leurs aptitudes en animation, dessin et design de caractères.

ENSEIGNANT(E)S
Les enseignant(e)s seront tous des animatrices et des animateurs suisses disposant d’une grande expérience et connus en tant que réalisatrices / réalisateurs et animatrices / animateurs de films d’animation couronnés de succès et qui se réjouissent d’ores et déjà de pouvoir partager leurs expériences et leur savoir avec vous.
 

CONDITION PRÉALABLE
Ce cours ne sert pas d’introduction à l’animation 2D, mais bel et bien de perfectionnement et de raffermissement de la matière. Cela signifie que nous attendons que vous possédiez déjà une vaste connaissance de base de l’animation 2D, ainsi que du programme TvPaint.

Pour plus d'informations ou candidature: hello@studiopiaf.ch

Land
Schweiz
Fabrikvideo bietet an:

Farbkorrektur mit Da Vinci Resolve, 7./8. März 2020

Kategorien
Grundausbildung
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Technik
Anfang
Dauer
2Tag(e)

Schon auf den ersten Blick fallen professionelle Filme auf. Der Schlüssel zum Erfolg ist der Feinschliff mit der Farbkorrektur. In diesem Kurs lüften wir das Geheimnis.

Schwerpunkte des Workshops:
Projekteinstellungen: Auf was muss man bei den Projekteinstellungen achten? / Primary Farbkorrektur: Wie werden Kontrast und Farbbalance richtig angewendet? / Schnitt und Conforming: Wie kann man den Schnitt ins Resolve übertragen? / Secondary Farbkorrektur: Wie ist der Umgang der Werkzeuge für eine Verbesserung der Hauttöne oder eines Himmels? / Masken und Keyframing: Wie können gezielt Teile des Bildes mit Masken bearbeitet und animiert werden? / Tracking: Wie kann ein Gesicht aufgehellt werden? Was passiert, wenn etwas beim automatischen verfolgen schief geht? / Nodes: Wie werden Nodes effizient in Resolve verwendet?

Kurszeit: Samstag/Sonntag 7./8. März 2020, 10 - 17 Uhr
Kurskosten: CHF 370.-
Kursleitung: Joël Helmlinger, Postproduktionsspezialist
Kursort: Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich, Eingang A2, 2. Stock, rechts
Anmeldeschluss: 11. Februar 2020
Teilnehmer/innen: 4-5
Mitbringen: Falls vorhanden, eigenes Videomaterial oder Bilder zum Üben.
Vorraussetzung: Grundkenntnisse in Final Cut oder einem ähnlichen Schnittprogramm
JedeR TeilnehmerIn hat am Kurstag Gelegenheit, die wichtigen Arbeitsvorgänge in der Praxis kennenzulernen.
Anmeldung: video@rotefabrik.ch

Land
Schweiz
Fabrikvideo bietet an:

Feminismus & Film – Ein Kurzfilm Workshop

Kategorien
Grundausbildung
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Technik
Anfang
Dauer
3Tag(e)

Der Kurs beginnt mit einer theoretischen Einführung in die feministische Filmkritik und feministische Filmarbeit: diverse Beispiele unterschiedlicher feministischer Filmemacherinnen, vom Anfang der Filmgeschichte bis heute, werden gesichtet, mit theoretischem Hintergrundwissen angereichert und diskutiert. Anschließend realisiert jede*r Kursteilnehmer*in in konzentrierter, kompakter Zeit einen eigenen feministischen Kurzfilm, der sich auf persönliche Art mit gesellschaftlichen Ungleichheiten, Kämpfen um Gender Gleichberechtigung oder Erfahrungen des eigenen Körpers etc. beschäftigt. Im Sinne von „the personal is political“ ist es erwünscht, wenn Teilnehmer*innen bei der Realisierung der Kurzfilme von persönlichen Themen/Inhalten ausgehen.

Im Workshop wirst Du mit inhaltlichen und praktischen Tipps zu Kurzfilmdramaturgie, Ästhetik und filmgestalterischen Mitteln individuell und persönlich begleitet. Der Kurs richtet sich sowohl an Anfänger*innen als auch an Fortgeschrittene, die im Austausch mit der kleinen Gruppe des Workshops ihre Filmideen entdecken und weiterentwickeln möchten.

Kursinhalt:
Einführung in feministische Filmkritik & feministisches Filmschaffen / Einführung in filmische Gestaltungsmittel & Kurzfilmdramaturgie / Praktische Übungen im Kurs / Selbständiger Dreh ausserhalb der Kurszeit / Betreuung bei der Entwicklung der Filmidee, der Gestaltung des Filmes & der Montage

Anmerkungen: Schnittplätze (mit Final Cut Pro X) sind vorhanden. Für ein kleines Equipment kann gesorgt werden. Die Dreharbeiten finden selbstständig ausserhalb der Kurszeit statt.
Anforderungen: Kameratechnik- und grundlegende Schnittkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Kenntnisse des Betriebssystem Mac OS X sind erwünscht
4 - 6 Kursteilnehmer*innen
Kurszeiten:
1 x Mittwoch Abend, 18:30 – 21:30 Uhr: 11.3.2020
2 x Samstag, ganzer Tag, 10 – 17 Uhr: 21.3. / 4.4. 2020 (exkl. freie Drehzeit zwischen den Terminen)
Kursort: Fabrikvideo, Kulturzentrum Rote Fabrik, Seestr. 395, 8038 Zürich (Geländeeingang 2. Türe links/ Eingang A2, 2. Stock)
Kurskosten: 370.- CHF
Anmeldeschluss: 18.2.2020
Leitung: Bernadette Kolonko, Filmregisseurin & Künstlerische Forscherin zu feministischer Filmgeschichte
Anmeldung: video@rotefabrik.ch

 

Land
Schweiz
Fabrikvideo bietet an:

Trickfilm Workshop 28./29. März 2020

Kategorien
Grundausbildung
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Animationsfilm
Technik
Anfang
Dauer
2Tag(e)

Im Workshop entwickelst du ein animiertes GIF; ein kurzes Video welches in Endlosschleife abgespielt und häufig im Internet geteilt wird, um Gefühle zu beschreiben. Am Ende besteht die Möglichkeit, das GIF als Grusskarte zu verschicken, es auf einer Webseite zu publizieren oder es an Film Festivals mit einem GIF Wettbewerb zu senden. Begleitet wirst du von einer Fachperson die dir mit praktischen und inhaltlichen Tipps zur Seite steht.

Kursinhalt:
Einführung in die vielseitigen Animationstechniken / Grundlagen der animierten Bewegung, die 12 Goldenen Regeln / Input interessanter GIF-Beispiele und Erläuterung von Erzähl- und Bildstrategien / Ideensammlung und Besprechung / Kreation eines oder mehrerer GIFS / Gemeinsam GIF herausspielen und gegebenenfalls publizieren

Anmerkungen: Zur Auswahl stehen die Animationstechniken Legetrick, Stopp-Motion und 2D- Animation auf Papier. Es wird sämtliches Material zur Verfügung gestellt. Wer möchte kann gerne zusätzliches Lieblings-Material und Equipment mitbringen.
Anforderungen: Keine
Kursteilnehmer: 4 – 6 Kursteilnehmer/innen.
Kurszeiten: Samstag/Sonntag, 28./29. März 2020 10 – 17Uhr
Kursort: Fabrikvideo, Kulturzentrum Rote Fabrik, Seestr. 395, 8038 Zürich (Geländeeingang 2. Türe links/ Eingang A2, 2. Stock)
Kurskosten: CHF 350
Anmeldeschluss: 3. März 2020
Leitung: Anaïs Voirol, Dipl. Animationsfilmschaffende
Anmeldung: video@rotefabrik.ch

 

Land
Schweiz

Producer*in mit IHK-Prüfungsvorbereitung

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Anfang
Dauer
124Tag(e)

Führungskräfte der Branche mit umfassender Lehr- und Berufserfahrung vermitteln das künstlerische, kaufmännische, organisatorische und juristische Fachwissen, das im beruflichen Alltag benötigt wird. Es werden sämtliche Aufgabenbereiche dieses anspruchsvollen Berufes praxisnah umgesetzt. Dazu gehören Dramaturgie/Development, Produktion, Organisation, rechtliche und kaufmännische Inhalte. Neben den klassischen Arbeitsfeldern im Bereich Fiction werden auch formatübergreifende und innovative Projektentwicklungen und Produktionen behandelt. Die aktuellen Entwicklungen auf dem Medienmarkt, technische Neuerungen, internationale Filmfinanzierung und Vertriebsstrategien sind ebenso Gegenstand dieses Lehrgangs.

Last but not least werden Handlungsstrategien erarbeitet, um Projekte erfolgreich zu entwickeln und durchzuführen.

Jeder der Teilnehmenden erarbeitet eine präsentationsfähige Stoffidee sowie ein marktfähiges Konzept für ein audiovisuelles Format und stellt dieses einer Expertenrunde vor. Der Lehrgang bietet zudem die Möglichkeit der Netzwerkbildung mit Entscheidern der Branche.

Unsere Teilnehmer*innen werden regelmäßig von der IHK ausgezeichnet.

Der Lehrgang richtet sich an Film- und Fernsehschaffende, die ihre Kenntnisse erweitern und sich im Bereich Producer*in qualifizieren wollen.

 

Land
Deutschland

VFX: Visual Effects

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Regie: Spielfilm
Technik
Anfang
Dauer
1Tag(e)

Die Teilnehmer*innen erhalten in diesem Workshop eine Einführung in die Welt der Visual Effects (VFX), mit deren Hilfe spektakuläre Filmszenen entstehen, die so niemals gedreht werden könnten.

Der Dozent Rayk Schroeder gibt einen Überblick zum Produktionsprozess und erklärt verschiedene Techniken wie u.a. Tracking, Keying und Crowd-Replication anhand von Filmbeispielen. Dabei werden häufig auftretende Probleme und Fragen erörtert.

Neben der Vermittlung der theoretischen Grundlagen demonstriert Rayk Schroeder den praktischen Umgang mit VFX am Beamer.

Der Kurs richtet sich an Film- und Fernsehschaffende.

Land
Deutschland