Panneau d'affichage

Call for entries - International Immersive Works Competition (VR, AR, MR)

Catégories
Festival - Concours - Bourse
Domaines
Réalisation: Fiction
Réalisation: Documentaire
Animation
Date de début

The Geneva International Film Festival (GIFF) is opening its call for submission for its International Immersive Works Competition (VR, AR, MR).

Since 2014, the Geneva International Film Festival (GIFF) has presented a programme of international VR works. Since 2016, this programme includes a competitive section with ten immersive works (virtual reality, augmented reality or mixed reality) that are selected, then presented to a specialized Jury of directors, digital creators and producers from all over the world. The VR Jury awards a Reflet d’Or to the best immersive work, worth CHF 10’000 donated by the City of Geneva.

Submission for immersive works (International Competition) is now open until 20 August 2018. 

We are looking for immersive works (VR, AR, MR) from any country.

Criteria:

- works must have already been shown or will be shown/broadcast in 2017-2018.

- works need a Swiss premiere status in festivals to be part of the international competition. Works entered cannot have been shown in events/festivals in Switzerland before 11 November 2018.

All genre are welcome - documentary, fiction, cinema, animation and installation - as long as the work has its own narrative dimension and a interactive and/or immersive aspect. Coherence and pertinence between the content, the storytelling and the experience are the deciding factors in the selection process.

E-mail
Pays
Suisse

Call for entries - New Screen Talents

Catégories
Formation continue
Festival - Concours - Bourse
Domaines
Réalisation: Fiction
Réalisation: Documentaire
Animation
Date de début


Since 2017, the Geneva Digital Market hosts the New Screen Talents, an initiative dedicated to the new generation of filmmakers in Switzerland. With the support of Migros Pour-cent culturel, this program enables the country’s most promising filmmakers to discuss their feature or medium length film project in-depth with industry professionals and consultants from Switzerland and abroad. Selected participants will also have their most recent short film screened at the GIFF.

Criteria to apply:

Applicants must present:
- a completed short film that was produced or co-produced by Switzerland in 2017 or 2018 and selected in at least 5 Swiss or international festivals
- a feature or medium length film project (at any phase of development), which they will pitch in consulting sessions
Applications must be submitted in English. 

Applications that do not meet the above criteria will not be considered.

Deadline to apply is August 20, 2018. 

E-mail
Pays
Suisse
EB Zürich propose:

Drehbuchschreiben für Fortgeschrittene

Catégories
Formation continue
Domaines
Scénario
Date de début

Die Teilnehmenden entwickeln während eines halben Jahres ihr Projekt, sei es ein Exposé oder Treatment zu einem Drehbuch für einen Langspielfilm oder das Drehbuch für einen Kurzspielfilm. Theoretische Inputs, Schreibübungen und Filmbeispiele begleiten die Arbeit am eigenen Drehbuch.

Schwerpunkte
Idee, Logline und Pitching
Figuren, Dialoge
3-Akt-Struktur
Nonlineare Erzählformen, Szenendramaturgie
Verschiedene Filmgenres
Produktions- und Finanzierungsmöglichkeiten in der Schweiz

Voraussetzungen
Kurs «Drehbuchschreiben – Grundlagen» oder entsprechende Kenntnisse.

Hinweise
Der Kurs findet jede 2. Woche statt, damit zwischen den Kurseinheiten genügend Zeit zum Schreiben bleibt.

Pays
Suisse

Producer*in mit IHK-Prüfungsvorbereitung, 3-monatiger geförderter Lehrgang

Catégories
Formation continue
Domaines
Production
Date de début
Durée
83 jour(s)

Führungskräfte der Branche mit umfassender Lehr- und Berufserfahrung vermitteln das künstlerische, kaufmännische, organisatorische und juristische Fachwissen, das im beruflichen Alltag benötigt wird. Es werden sämtliche Aufgabenbereiche des Producers praxisnah umgesetzt. Dazu gehören Dramaturgie/Development, Produktion, Organisation, rechtliche und kaufmännische Inhalte. Neben den klassischen Arbeitsfeldern im Bereich Fiction werden auch formatübergreifende und innovative Projektentwicklungen und Produktionen behandelt. Die aktuellen Entwicklungen auf dem Medienmarkt, technische Neuerungen, internationale Filmfinanzierung und Vertriebsstrategien sind ebenso Gegenstand dieses Lehrgangs.

Last but not least werden Handlungsstrategien erarbeitet, um Projekte erfolgreich zu entwickeln und durchzuführen.

Jeder Teilnehmer erarbeitet eine präsentationsfähige Stoffidee sowie ein marktfähiges Konzept für ein TV- oder Kinoformat und stellt dieses einer Expertenrunde vor. Der Lehrgang bietet zudem die Möglichkeit der Netzwerkbildung mit Entscheidern der Branche.

Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden regelmäßig von der IHK ausgezeichnet.

Der Lehrgang richtet sich an Film- und Fernsehschaffende, die ihre Kenntnisse erweitern und sich im Bereich Producer*in qualifizieren wollen.

Datum
01.04. – 24.07.2019
montags-freitags 10.00-17.45 Uhr

Ort
Studio 1
Seestraße 64, 13347 Berlin

Pays
Allemagne

YOUNG TALENT AWARD MEDIA MUSIC 2019

Catégories
Formation continue
Domaines
Musique de film
Date de début

CALL FOR APPLICATIONS:

Application deadline: June 1st 2019

For this year’s Young Talent Award Media Music, musicians, composers, game musicians and sound designers up to the age of 35 are invited to compose a theme music for Raymond Chandler’s novel Playback. Playback from 1958 is Chandler’s last complete detective novel with private detective Philip Marlow. For the seventh case, the American author modified his screenplay of the same name from 1949, which was rejected at the time and published after Chandler’s death. Playback is Chandler’s only novel that was not adepted for screen.

The deadline for all applications with audio- and mockup-files, score for string quartet and a short written explanation about the context and the development of the piece is June 1st 2019. An international three-member jury of experts (Kristian Eidnes Andersen/Denmark, Stephan Eicke UK/Germany and Than van Nispen tot Pannerden/Netherlands) will decide on the winners.
The winner is invited to attend MSH MediaSoundHamburg (August 9th - August 18th 2019).
 

Lizenzverträge und Lizenzabrechnung in der Filmproduktion

Catégories
Formation continue
Domaines
Production
Date de début

Inhalt:
Die korrekte Abrechnung zwischen Produzent und Verwerter birgt einige Herausforderungen. Im Seminar soll erörtert werden, welche Vertragsinhalte die Weichen für eine reibungslose Abrechnung stellen, und welche Inhalte verhandelt werden können, um die Erlösverteilung sinnvoll zu regeln.
Anhand von Praxisbeispielen werden verschiedene Klauseln besprochen und die Schnittstellen zu Urheber- und Leistungsschutzrechten und zum Steuerrecht sowie die Problematik von Rückstellungen erörtert.

Referentin:
* Mona Friedl | Senior Royalty Accountant, TELEPOOL GmbH

Ort:
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin

Datum:
3. Juni 2019 | 14:00 - 18:00 Uhr

Mehr Informationen und Anmeldung:
https://www.epi.media/programm/prd.249.lizenzvertraege-und-lizenzabrechnung-in-der-filmproduktion/

Pays
Allemagne

1 Jahr #metoo: Haftungsrisiken nach AGG für Medienunternehmen und wie sie vermieden werden können

Catégories
Formation continue
Domaines
Production
Date de début

Inhalt:
Das Thema ist alt und doch seit einem Jahr so aktuell wie nie zuvor: Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz in der Medienbranche hat nicht zuletzt durch prominente Beispiele in Hollywood an Sichtbarkeit und Relevanz gewonnen. Die Konsequenzen können für alle Betroffenen ein weitreichendes Ausmaß annehmen. Aber obwohl viel geredet wurde, gibt es noch immer zahlreiche Unklarheiten auf allen Seiten.

Das Seminar wird sich mit folgenden Themen befassen:

  • Was ist sexuelle Belästigung? Wo fängt sie an?
  • Warum und in welchen Fällen haftet der Arbeitgeber?
  • Umfang der Haftung nach AGG - Was sind die Konsequenzen?
  • Was kann/muss der Arbeitgeber tun, um sexuelle Belästigungen und eine Haftung zu vermeiden?

Referent_innen:
* Eva Ditgen, LL.M. | Legal & Business Affairs, Studiocanal
* Dr. Felix Oelkers, LL.M. (UCT) | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Brehm & v.Moers, Berlin

Ort:
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin

Datum:
4. Juni 2019 | 15:00 - 19:00 Uhr

Mehr Informationen und Anmeldung:
https://www.epi.media/programm/prd.245.1-jahr-metoo/

Pays
Allemagne

360 Grad-Auswertung? Was Filmproduzenten über die Businessmodelle der Games-Industrie wissen sollten

Catégories
Formation continue
Domaines
Production
Date de début

Inhalt:
Auch für Filmproduzenten spielen im Rahmen von 360 Grad-Auswertungen immer häufiger Computerspiele eine Rolle. Die Erlösmodelle und Auswertungsformen der Games-Industrie unterscheiden sich fundamental von denen der Filmbranche. Das Ziel des Workshops besteht darin, Filmproduzenten ein Gefühl für den Markt und die Herausforderungen der Computerspiele-Industrie zu vermitteln und zu entscheiden, ob die Einbindung eines Spiels in den Auswertungskanon eines Projekts Sinn ergibt. Anhand von Beispielen werden die Business-Modelle der Games-Branche erläutert und die entsprechenden Vertragsbeziehungen beleuchtet.

Referent:
* Dr. Christian Rauda | Rechtsanwalt und Partner bei GRAEF Rechtsanwälte, Hamburg

Ort:
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin

Datum:
6. Juni 2019 | 15:00 - 19:00 Uhr

Mehr Informationen und Anmeldung:
https://www.epi.media/programm/prd.248.360-grad-auswertung/

Mit freundlicher Unterstützung der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH

Pays
Allemagne
Maison du film propose:

Initiation à l'écriture en réalité virtuelle

Catégories
Formation continue
Domaines
Scénario
Production
Réalisation: Fiction
Date de début
  • Comprendre les spécificités et potentialités de la VR pour l’écriture et la réalisation de courts métrages en VR
  • Se familiariser à l’environnement de la VR : aspects techniques, enjeux, marché, financement
  • Penser la narration spatialisée, les principes fondamentaux pour écrire un scénario de VR

Pour scénaristes et auteurs souhaitant écrire pour la VR ainsi que pour réalisateurs voulant passer à la VR et scénaristes / réalisateurs / producteurs porteurs de projets VR

Grundlagen Adobe Effects

Catégories
Formation de base
Domaines
Technique
Date de début
Durée
3 jour(s)

After Effects ist ein mächtiges und vielseitiges Profi-Tool für Motion Graphics und Visuelle Effekte. Der Einsatz reicht von der Gestaltung von Inserts und Titeln, über Animation bis zu High-End VFX. Der Einstieg in die After Effects-Welt kann daher eine Herausforderung sein.

mit Michael Noller

Pays
Allemagne