Panneau d'affichage

Call for entries - International Immersive Works Competition (VR, AR, MR)

Catégories
Festival - Concours - Bourse
Domaines
Réalisation: Fiction
Réalisation: Documentaire
Animation
Date de début

The Geneva International Film Festival (GIFF) is opening its call for submission for its International Immersive Works Competition (VR, AR, MR).

Since 2014, the Geneva International Film Festival (GIFF) has presented a programme of international VR works. Since 2016, this programme includes a competitive section with ten immersive works (virtual reality, augmented reality or mixed reality) that are selected, then presented to a specialized Jury of directors, digital creators and producers from all over the world. The VR Jury awards a Reflet d’Or to the best immersive work, worth CHF 10’000 donated by the City of Geneva.

Submission for immersive works (International Competition) is now open until 20 August 2018. 

We are looking for immersive works (VR, AR, MR) from any country.

Criteria:

- works must have already been shown or will be shown/broadcast in 2017-2018.

- works need a Swiss premiere status in festivals to be part of the international competition. Works entered cannot have been shown in events/festivals in Switzerland before 11 November 2018.

All genre are welcome - documentary, fiction, cinema, animation and installation - as long as the work has its own narrative dimension and a interactive and/or immersive aspect. Coherence and pertinence between the content, the storytelling and the experience are the deciding factors in the selection process.

E-mail
Pays
Suisse

Call for entries - New Screen Talents

Catégories
Formation continue
Festival - Concours - Bourse
Domaines
Réalisation: Fiction
Réalisation: Documentaire
Animation
Date de début


Since 2017, the Geneva Digital Market hosts the New Screen Talents, an initiative dedicated to the new generation of filmmakers in Switzerland. With the support of Migros Pour-cent culturel, this program enables the country’s most promising filmmakers to discuss their feature or medium length film project in-depth with industry professionals and consultants from Switzerland and abroad. Selected participants will also have their most recent short film screened at the GIFF.

Criteria to apply:

Applicants must present:
- a completed short film that was produced or co-produced by Switzerland in 2017 or 2018 and selected in at least 5 Swiss or international festivals
- a feature or medium length film project (at any phase of development), which they will pitch in consulting sessions
Applications must be submitted in English. 

Applications that do not meet the above criteria will not be considered.

Deadline to apply is August 20, 2018. 

E-mail
Pays
Suisse
EB Zürich propose:

Bildungsgang: Video – von der Idee zum fertigen Film

Catégories
Formation continue
Domaines
Production
Date de début

Einen Videofilm von A bis Z konzipieren und produzieren

Die Teilnehmenden vertiefen während eines Jahres ihre Kenntnisse über Spiel- und Dokumentarfilm. Parallel dazu arbeiten sie an einem eigenen Video, formen, filmen, schneiden, vertonen etwas Einzigartiges. Genres sind alle möglich: Spielfilm, eine dokumentarische Arbeit, Kunstvideo, Lehr- oder Industriefilm oder ein Ausstellungsfilm. Am Anfang steht eine umfassende Filmeingabe inklusive Produktionsdossier und Drehvorlage. Nach dem Fertigstellen des Drehbuchs und einer Découpage beginnen die Filmaufnahmen. Für Bildarbeit, Ton und Licht stehen den Teilnehmenden Fachkräfte aus dem professionellen Filmschaffen zur Seite. Schnitt, Sounddesign und Filmgrafik schliessen die Arbeit ab. Die Filme der Teilnehmenden werden am Ende mit Experten analysiert und diskutiert. Auf der Theorieebene wird gezeigt, wie für einen Dokumentarfilm recherchiert wird und wie Interviews geführt werden. Und: Welche Struktur und Dramaturgie braucht ein Spielfilm, damit er sein Publikum fesselt? Beispiele aus der Filmgeschichte dienen der Orientierung.

Schwerpunkte
Konzept, Drehbuch, Scriptdoctoring
Drehvorlage
Drehvorbereitungen, Dreharbeiten
Schnittplanung, Montage und Schnitt, Sounddesign
Präsentation

Software
macOS (OS X) / Final Cut Pro 7, Final Cut Express 4

Voraussetzungen
Kenntnisse in Kamera- und Filmsprache; (Kurs «Video – Kamera und Filmsprache») und das Beherrschen eines Schnittprogramms (z.B. Kurs «Video-Schnitt – Final Cut Pro X»). Zusätzlich zur Anmeldung muss ein eigenes Filmbeispiel und ein Motivationsschreiben eingereicht werden. In einem Vorgespräch entscheidet die Leitung des Bildungsgangs über eine definitive Aufnahme.

Abschluss
Diplom EB Zürich

Pays
Suisse

Free coaching : Do you experience tension and stress when you audition or act?

Catégories
Formation continue
Domaines
Interprétation cinéma et télévision
Date de début

Do you  experience tension and stress when you audition or act? Does it prevent you from being free & instinctive when you perform? That can be very frustrating, I get it.

I am Jo Kelly, and I help actors work through their resistance so they can reconnect to their instinct and real power. 

Once that is done they start enjoying acting again and they start booking the roles they actually want!

Every week I am hosting FREE Facebook lives in my Instinctive Actor’s Society here.

Join us if you are ready for more instinct and less tension and let’s interact during the streaming!

See you there!

 

EB Zürich propose:

Drehbuchschreiben für Fortgeschrittene

Catégories
Formation continue
Domaines
Scénario
Date de début

Die Teilnehmenden entwickeln während eines halben Jahres ihr Projekt, sei es ein Exposé oder Treatment zu einem Drehbuch für einen Langspielfilm oder das Drehbuch für einen Kurzspielfilm. Theoretische Inputs, Schreibübungen und Filmbeispiele begleiten die Arbeit am eigenen Drehbuch.

Schwerpunkte
Idee, Logline und Pitching
Figuren, Dialoge
3-Akt-Struktur
Nonlineare Erzählformen, Szenendramaturgie
Verschiedene Filmgenres
Produktions- und Finanzierungsmöglichkeiten in der Schweiz

Voraussetzungen
Kurs «Drehbuchschreiben – Grundlagen» oder entsprechende Kenntnisse.

Hinweise
Der Kurs findet jede 2. Woche statt, damit zwischen den Kurseinheiten genügend Zeit zum Schreiben bleibt.

Pays
Suisse

Coaching gratuit en Anglais: "FREE LIVE WEBINAR - The Magnetic Actor"

Catégories
Formation de base
Domaines
Interprétation cinéma et télévision
Date de début
Durée
1 jour(s)

“3 STEPS TO BE 100% INSTINCTIVE WHEN YOU ACT- EVEN UNDER PRESSURE”

Grab your spot below.

HERE'S WHAT YOU'LL GET DURING THIS LIVE 60 MINUTE MASTERCLASS:

✓ Understand why "being 100% instinctive" and "getting in the zone" are so rare.

✓ Discover how to work through your fears and acting tensions & realize where your instinct is actually hiding.

✓ Get reconnected with your undeniable natural power - your INSTINCT - so you can ALWAYS "get in the zone" when you act and book the roles you actually want.

PS: This is not "another method" class, I promise!

*** Secure your spot in this FREE LIVE webinar here before space runs out! ***

Stoffentwicklung und Pitch für Fernsehsender

Catégories
Formation continue
Domaines
Scénario
Production
Distribution
Worldsales & Diffusion
Date de début

Inhalt:
Die Themenanbahnung mit Fernsehanstalten ist für Autoren und Produzenten in der Entwicklung oft eine große Herausforderung. Umso wichtiger ist es, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie Stoffe für Fernsehanstalten sinnvollerweise entwickelt, aufbereitet und vorgestellt werden.

Anhand von Beispiel-Pitches sollen die wichtigsten Elemente der Themenplatzierung und der Pitch-Dramaturgie erläutert und die Besonderheiten bei der Kommunikation mit Sendern aufgezeigt werden.

Referentinnen:
* Dagmar Rosenbauer | Film- und Fernsehproduzentin, Geschäftsführerin der Cinecentrum Berlin und Hamburg
* Prof. Dagmar Ungureit | Redakteurin Fernsehfilm/Serie I beim ZDF)

Ort:
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin

Datum: 
28. März 2019 | 14:00 - 20:00 Uhr

Mehr Informationen und Anmeldung:
https://www.epi.media/programm/prd.247.stoffentwicklung-und-pitch-fuer-fernsehsender/

Mit freundlicher Unterstützung der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH

Pays
Allemagne

Arbeitsverträge in der Medienwirtschaft - Aktuelle Informationen und Praxistipps

Catégories
Formation continue
Domaines
Production
Date de début

Inhalt:
Trotz branchenüblicher Besonderheiten gilt in der Medienwirtschaft das ganz "normale" Arbeitsrecht. Zahlreiche Sondergesetze und Schnittstellen zum Sozialversicherungsrecht bergen Risiken - insbesondere, wenn es um die Vertragsgestaltung geht. 

Folgende Schwerpunkte werden behandelt:

  • Vertragsgestaltung mit festen und freien Mitarbeitern
  • aktuelle Rechtsprechung des BAG
  • typische Klauseln im Medienbereich, z.B. Arbeitszeitregelungen, Optionsklauseln, Prioritäten, Vertragsstrafen und Ausschlussklauseln
  • Befristung bei Kettenarbeitsverträgen

Referentinnen:
* Dr. Heike Alps, LL.M. (Chuo) | Rechtsanwältin im arbeitsrechtlichen Dezernat von FPS PartG mbB
* Monika Birnbaum, MM | Rechtsanwältin/Fachanwältin für Arbeitsrecht, Wirtschaftsmediatorin und Partnerin FPS PartG mbB

Ort: 
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin

Datum:
1. April 2019 | 15:30 - 19:30 Uhr

Mehr Informationen und Anmeldung:
https://www.epi.media/programm/prd.240.arbeitsvertraege-in-der-medienwirtschaft/

Pays
Allemagne

Producer*in mit IHK-Prüfungsvorbereitung, 3-monatiger geförderter Lehrgang

Catégories
Formation continue
Domaines
Production
Date de début
Durée
83 jour(s)

Führungskräfte der Branche mit umfassender Lehr- und Berufserfahrung vermitteln das künstlerische, kaufmännische, organisatorische und juristische Fachwissen, das im beruflichen Alltag benötigt wird. Es werden sämtliche Aufgabenbereiche des Producers praxisnah umgesetzt. Dazu gehören Dramaturgie/Development, Produktion, Organisation, rechtliche und kaufmännische Inhalte. Neben den klassischen Arbeitsfeldern im Bereich Fiction werden auch formatübergreifende und innovative Projektentwicklungen und Produktionen behandelt. Die aktuellen Entwicklungen auf dem Medienmarkt, technische Neuerungen, internationale Filmfinanzierung und Vertriebsstrategien sind ebenso Gegenstand dieses Lehrgangs.

Last but not least werden Handlungsstrategien erarbeitet, um Projekte erfolgreich zu entwickeln und durchzuführen.

Jeder Teilnehmer erarbeitet eine präsentationsfähige Stoffidee sowie ein marktfähiges Konzept für ein TV- oder Kinoformat und stellt dieses einer Expertenrunde vor. Der Lehrgang bietet zudem die Möglichkeit der Netzwerkbildung mit Entscheidern der Branche.

Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden regelmäßig von der IHK ausgezeichnet.

Der Lehrgang richtet sich an Film- und Fernsehschaffende, die ihre Kenntnisse erweitern und sich im Bereich Producer*in qualifizieren wollen.

Datum
01.04. – 24.07.2019
montags-freitags 10.00-17.45 Uhr

Ort
Studio 1
Seestraße 64, 13347 Berlin

Pays
Allemagne

Auftragsproduktion in der TV-Branche

Catégories
Formation continue
Domaines
Production
Date de début

Inhalt:
In den vergangenen Jahren haben sich die Musterverträge der großen Sendergruppen ständig verändert. Mit den öffentlich-rechtlichen Sendern hat die Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V. verbindliche Eckdatenpapiere erarbeitet, durch welche die Rahmenbedingungen für Stoffentwicklungen, ebenso wie für Auftragsproduktionsverträge vorgegeben werden. Gemeinsame Vergütungsregelungen (GVR) zwischen Sendern und Urheberverbänden sowie die Forderungen von „Kontrakt 18“ bestimmen zunehmend die Ausgestaltung von Stoffentwicklungsverträgen.

Folgende Schwerpunkte werden im Seminar behandelt:

  • Vermittlung der rechtlichen Grundlagen der Auftragsproduktion und der für Filmhersteller maßgeblichen urhebervertragsrechtlichen Bestimmungen
  • Der Auftragsproduktionsvertrag für Fiction- und Dokumentarfilm-Produktionen
  • Der Stoffentwicklungs- und der Formateinkaufsvertrag
  • Regelungsinhalte der Eckdatenpapiere der ARD und des ZDF
  • Konkrete Vertragsbeispiele & Klauseln
  • Zum Stand der Verhandlungen für GVR zwischen ARD/ZDF und dem Verband Deutscher Bühnen + Medienverlage

Referent:
* Guido Hettinger | Rechtsanwalt und Partner, BREHM & v.MOERS

Ort:
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin

Datum: 
3. April 2019 | 15:00 - 19:00 Uhr

Mehr Informationen und Anmeldung:
https://www.epi.media/programm/prd.235.auftragsproduktion-in-der-tv-branche/

Pays
Allemagne