Notice board

Produktionsleiter*in mit IHK-Prüfungsvorbereitung

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Starting date
Duration
73Day(s)

Produktionsleiter*innen bei audiovisuellen Produktionen sind heute mehr denn je mit vielen neuen Herausforderungen konfrontiert. Orientiert am aktuellen Bedarf vermittelt die Fortbildung kompakt sämtliche Aufgabengebiete dieses anspruchsvollen Berufes. Darüber hinaus werden die Teilnehmer*innen gezielt auf die entsprechende externe IHK – Prüfung vorbereitet.

Führungskräfte und Expert*innen der Branche mit umfassender Lehr- und Berufserfahrung vermitteln das künstlerische, kaufmännische, wirtschaftliche, organisatorische und juristische Fachwissen, das im beruflichen Alltag benötigt wird. Die klassischen Aufgabenbereiche – Projektplanung, Finanzierung, Organisation, Durchführung von Dreharbeiten, Postproduktion, Verleih und Vertrieb – werden ausführlich behandelt.
Daneben stellen Themenbereiche wie internationale Filmfinanzierung, Vertriebsstrategien und Koproduktionen, aktuelle Entwicklungen auf dem Medienmarkt, technische Innovationen und neue Medienangebote sowie moderne Verhandlungsführung und Kommunikation wichtige Inhalte dieses Lehrgangs dar.

Die Teilnehmer*innen erlernen den Umgang mit der Software „SESAM“, die im modernen Medienmarkt als Standard-Software für das Kalkulieren audiovisueller Projekte etabliert ist. Die Software wird während des Lehrgangs den Teilnehmer*innen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, Präsenzunterricht abzuhalten, wird der Lehrgang online durchgeführt.

Country
Germany

Digital Distribution - Maximizing Reach and Revenues

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Distribution
Worldsales & Distribution
Starting date

2020 has forever changed the entertainment industry: shut-down theatres, stopped productions, cancelled release dates as well as film festivals and markets going on-line only. With theatres almost empty and VoD subscriptions soaring, film production and distribution companies must learn to adapt fast to navigate this new landscape and sustain their businesses. Here is where the crucial importance of alternative distribution models becomes more evident than ever.

DIGITAL DISTRIBUTION will help European producers navigate these troubles waters. The workshop provides an up-to-date overview  of the marketplace, including today’s key players as well as hands-on tips and tools to monetize content and reach wider audiences. International industry experts, current examples and case studies of new deals being made as well as new ways of building a successful distribution strategy help participants take the next step. Various  networking opportunities allow to connect with the experts as well as fellow European colleagues and build long-lasting business relationships.

Format: Workshop
Dauer: 3 Tage (10.12. - 12.12.2020)

E-mail

Update Medienrecht 2020 - Schulung für Rechts- und Fachanwält*innen

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Starting date
Duration
2Day(s)

ONLINE SEMINAR

"Update Medienrecht 2020 - Schulung für Rechts- und Fachanwält*innen"

Montag, 14.12. | 9:00-18:00 Uhr
Dienstag, 15.12. | 9:00-17:00 Uhr

Preise:
599 EUR gesamt (Early Bird bis 26.11.2020)

nur Montag, 14.12.: 389 EUR
(Rabattcode: #FAO_14.12.2020)

nur Dienstag, 15.12.: 349 EUR
(Rabattcode #FAO_15.12.2020)

E-mail
Country
Germany

ONLINE: Update Medienrecht 2020 – Schulung für Rechts- und Fachanwält*innen - Fortbildung für Rechts- und Fachanwält*innen Urheber- und Medienrecht

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Distribution
Worldsales & Distribution
History of media and cinema / Theory
Starting date
Duration
2Day(s)

Die Veranstaltung richtet sich an Rechts- und Fachanwält*innen, Unternehmensjurist*innen und interessierte Profis, die ihr vorhandenes Wissen im Urheber- und Medienrecht erweitern und vertiefen möchten.

 

Aktuelle Entwicklungen in der Praxis des Urheber- und Medienrechts sind ebenso Inhalt der Veranstaltung wie die neueste Rechtsprechung.

 

14. Dezember 2020 - 8 Pflichtstunden
15. Dezember 2020 - 7 Pflichtstunden

 

Auch einzeln buchbar! Bitte geben Sie bei der Buchung den Code für den jeweiligen Tag an:

 

Nur Montag, 14.12.: 389 EUR:   #FAO_14.12.2020

Nur Dienstag, 15.12.: 349 EUR:  #FAO_15.12.2020

E-mail
Country
Germany

CALL FOR APPLICATIONS

Categories
Continuing education
Festival - Contest - Grant
Training fields
Script
Production
Directing: Fictional films
Directing: Documentaries
Animated film / Cartoon
Technique
Acting
Exhibition
Film music
Film critic
History of media and cinema / Theory
Archiving / Restoring / Saveguarding of films
Starting date
Duration
30Day(s)

CALL FOR APPLICATIONS

PEERS Programme for Emerging Artistic Researchers 
PEERS is a new pre-PhD programme of the Department of Performing Arts and Film at Zurich University of the Arts (ZHdK). Its main aim is to support emerging artistic researchers who are interested in pursuing a doctorate in the arts, foremost yet not exclusively in the performing arts and film. For a period of one year, starting in March 2021, participants will be offered the opportunity to benefit from an intensive mentoring and training programme. They will become part of the vibrant research environment at ZHdK (such as lab-practice, colloquia, symposia, research academy), and will gain access to the University's outstanding infrastructure and relevant professional networks. Participants will also benefit from peer-to-peer learning in the Junior Research Group and will receive tailored support aimed at promoting their individual development. They will be assisted in developing their individual research plan, as well as in searching and applying for artistic PhD programmes at ZHdK and beyond.

For more information and a schedule of activities: https://blog.zhdk.ch/dritterzyklusddk/

How to apply
We are looking for five mid-career artists with profound artistic practice in theatre, dance, performance or film. Candidates must hold an MA or an equivalent degree. They will be expected to develop research and peer learning methodologies, as well as have a viable research plan. 

[CALL FOR APPLICATIONS 2020]

Applications may be submitted in English or German. Zurich University of the Arts is committed to equal opportunities and to advancing inclusion and diversity. 

Application deadline: 15. December 2020 (5 pm Swiss local time). Please submit your application as a single PDF file to: peers.ipf@zhdk.ch 

Candidates will be informed by the end of December 2020 whether they have been shortlisted for the PEERSprogramme. The shortlisted candidates will be invited to attend a Zoom interview on either 11 or 21 January 2021. The programme will begin in March 2021 (detailed schedule: https://blog.zhdk.ch/dritterzyklusddk/). 

Zoom Q&A: Friday, 6 November 2020, 12–1.30 pm and Monday, 9 November, 4–5.30 pm (Swiss local time): Candidates will have the opportunity to discuss their questions directly with Yvonne Schmidt, PEERSprogramme director. To register and receive the Zoom link, please e-mail peers.ipf@zhdk.ch.

 

Feel free to forward the information within your network.^

Zurich University of the Arts

Institute for the Performing Arts and Film

 

 

Country
Switzerland
Fabrikvideo proposes:

Farbkorrektur mit Da Vinci Resolve

Categories
Basic training
Training fields
Technique
Starting date
Duration
2Day(s)

Schon auf den ersten Blick fallen professionelle Filme auf. Der Schlüssel zum Erfolg ist der Feinschliff mit der Farbkorrektur. In diesem Kurs lüften wir das Geheimnis.

Schwerpunkte des Workshops:

•Projekteinstellungen: Auf was muss man bei den Projekteinstellungen achten?
•Primary Farbkorrektur: Wie werden Kontrast und Farbbalance richtig angewendet?
•Schnitt und Conforming: Wie kann man den Schnitt ins Resolve übertragen?
•Secondary Farbkorrektur: Wie ist der Umgang der Werkzeuge für eine Verbesserung der Hauttöne oder eines Himmels?
•Masken und Keyframing: Wie können gezielt Teile des Bildes mit Masken bearbeitet und animiert werden?
•Tracking: Wie kann ein Gesicht aufgehellt werden? Was passiert, wenn etwas beim automatischen verfolgen schief geht?
•Nodes: Wie werden Nodes effizient in Resolve verwendet?

Mitbringen:
Falls vorhanden, eigenes Videomaterial oder Bilder zum Üben.

Vorraussetzung:
Grundkenntnisse in Final Cut oder einem ähnlichen Schnittprogramm
JedeR TeilnehmerIn hat am Kurstag Gelegenheit, die wichtigen Arbeitsvorgänge in der Praxis kennenzulernen.

 

Kurszeit: Samstag & Sonntag 27./28. März 2021, 10 -17 Uhr        
Kurskosten:CHF 370.-
Kursleitung:Joël Helmlinger
Kursort: Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich, Eingang A2, 2. Stock, rechts, Gangende
Anmeldeschluss:    2. März 2021 (unterschrieben auch als Mail gültig)
Teilnehmer/innen: 4

 

Country
Switzerland