Notice board

APPEL À PROJETS - XR Coproduction Sessions

Training fields
Script
Production
Starting date

XR COPRODUCTION SESSIONS 

Organisées depuis 2019, les XR Coproduction Sessions (réalité étendue qui regroupe VR, AR, MR) se tiendront cette année le 11 novembre dans le cadre du Geneva Digital Market (GDM). Vingt porteurs et porteuses de projets européens, sélectionnés parmi les plus novateurs, présenteront leurs projets en cours de développement à des producteur·rice·s européen·e·s. Une journée en deux temps qui débute en matinée avec les sessions de pitching, et se poursuit l’après-midi avec des rendez-vous particuliers entre participant·e·s.

APPEL À PROJETS - Swiss Interactive Sessions

Training fields
Script
Production
Starting date

SWISS INTERACTIVE SESSIONS (SIS) 

Depuis 2019, dix créateurs et créatrices numériques suisses sont chaque année invité·e·s à présenter leurs projets numériques, dans le domaine de la danse, du théâtre, du media design ou encore des arts plastiques ou visuels à des curateur·rice·s internationaux·ales. Le but du programme est de permettre aux créateur·rice·s de rencontrer les représentant·e·s d’institutions et centres d’art internationaux, afin de faciliter la diffusion de leurs projets à l’étranger.

Fabrikvideo proposes:

FARBKORREKTUR MIT DA VINCI RESOLVE / 18.+19. September 2021

Categories
Basic training
Continuing education
Training fields
Production
Technique
Starting date
Duration
2Day(s)

Schon auf den ersten Blick fallen professionelle Filme auf. Der Schlüssel zum Erfolg ist der Feinschliff mit der Farbkorrektur. In diesem Kurs lüften wir das Geheimnis.

 

Schwerpunkte des Workshops:

• Projekteinstellungen: Auf was muss man bei den Projekteinstellungen achten?

• Primary Farbkorrektur: Wie werden Kontrast und Farbbalance richtig angewendet?

• Schnitt und Conforming: Wie kann man den Schnitt ins Resolve übertragen?

• Secondary Farbkorrektur: Wie ist der Umgang der Werkzeuge für eine Verbesserung der Hauttöne oder eines Himmels?

• Masken und Keyframing: Wie können gezielt Teile des Bildes mit Masken bearbeitet und animiert werden?

• Tracking: Wie kann ein Gesicht aufgehellt werden? Was passiert, wenn etwas beim automatischen verfolgen schief geht?

• Nodes: Wie werden Nodes effizient in Resolve verwendet?

 

Mitbringen: Falls vorhanden, eigenes Videomaterial oder Bilder zum Üben.Vorraussetzung: Grundkenntnisse in Final Cut oder einem ähnlichen Schnittprogramm

JedeR TeilnehmerIn hat am Kurstag Gelegenheit, die wichtigen Arbeitsvorgänge in der Praxis kennenzulernen.

 

Kurszeit: Samstag & Sonntag 18./19. September 2021, 10 -17 Uhr

Kurskosten: CHF 370.-

Kursleitung: Joël Helmlinger

Kursort: Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich, Eingang A2, 2. Stock, rechts, Gangende

 

Anmeldeschluss: 31. August 2021 (unterschrieben auch als Mail gültig)

Teilnehmer/innen: 4 (vor Ort) – 8 (online)

 

Corona-Massnahmen: Nach dem Anmeldeschluss werden die Teilnehmenden darüber informiert, ob der Workshop mit Schutzkonzept vor Ort im Fabrikvideo oder online durchgeführt werden kann.

 

Anmeldung: video@rotefabrik.ch

Country
Switzerland
Fabrikvideo proposes:

ANIMATIONSFILM WORKSHOP / 23.+30. Okt + 6. Nov 2021

Categories
Basic training
Continuing education
Training fields
Production
Animated film / Cartoon
Technique
Starting date
Duration
3Day(s)

In diesem Workshop gibt Anais Voirol, ausgehend von ihren eigenen Erfahrungen, als Animationskünstlerin und Illustratorin Einblick in die verschiedenen Animationsfilmtechniken, auf der Grundlage von Zeichnungen. Im Workshop wird zuerst gezeichnet und animiert, dann werden die Bilder digitalisiert und mit Photoshop und Premiere zu einem Film zusammengeführt. Auch Formen des Storytellings werden dabei unterrichtet und die essentiellen Grundlagen der Animation mit den zwölf wichtigsten Regeln der animierten Bewegung. Anhand von kleinen Übungen werden die einzelnen Techniken erprobt.

 

Es wird Rücksicht auf individuelle Bedürfnisse der Kursteilnehmer*innen genommen und bereits vorhandene Filmideen können mitgebracht und weiterentwickelt werden.

 

Anaïs Voirol erschafft in ihren Filmen surrealistische Welten, welche häufig mit schwarzem Humor durchzogen sind. Besonders beschäftigt sie sich mit den Grenzen des menschlichen Körpers, zwischenmenschlichen Beziehungen und sozialen Normen. Das Medium der Animation ermöglicht dabei Raum und Strukturen aufzubrechen und auszureizen, ohne dass der Phantasie Grenzen gesetzt sind. 2016 hat sie ihren Abschluss an der Hochschule Luzern Design und Kunst absolviert und ihr Abschlussfilm «Perfect Town» wurde an über 50 Festivals weltweit gezeigt (u.a. Preis bester Studentenanimationsfilm beim Palm Springs International Short Film Festival). 2019 hat sie für den amerikanischen Sender Adult Swim eine Künstlerinnen ID kreiert und aktuell arbeitet sie an einem Kurzfilm und der Entwicklung eines Langfilmes. 2019 war sie Gast Lektorin an der «School of Art Institute of Chicago».

 

Kurszeiten: Samstag, 23./30. Oktober & 6. November 2021, jeweils 14:00 – 18:00 Uhr

Kursort: Fabrikvideo, Rote Fabrik, Seestr. 395, Zürich, Eingang A2 im 2. Stock rechts

Kurskosten: CHF 370.-

Kursteilnehmende: 4-5Anmeldeschluss: 28. September 2021

 

Leitung: Anaïs Voirol, Animationskünstlerin, Illustratorin

 

Corona-Massnahmen: Nach dem Anmeldeschluss werden die Teilnehmenden darüber informiert, ob der Workshop mit Schutzkonzept vor Ort im Fabrikvideo oder online durchgeführt werden kann.

 

Anmeldung: video@rotefabrik.ch

Country
Switzerland

Color Grading

Categories
Basic training
Training fields
Production
Technique
Starting date
Duration
2Day(s)

Für den letzten Schliff eigener Aufnahmen sorgt final die Farbkorrektur bzw. das „Color Grading“. Dabei wird unterschieden zwischen dem eher technischen Ausgleich des Bildes und dem kreativen Umgang damit, dem erzeugbaren „Look“. Wie bei allen Aspekten der Filmproduktion kann auch hier endlos Zeit investiert werden, bis das gewünschte Ziel erreicht ist. Zudem kann der Look zum Aushängeschild eines Formates werden. Im Seminar vermittelt Ulrich Mors Grundlagen der Materialbewertung und steigt in grundlegende Korrekturen bis zur virtuellen Beleuchtung ein. Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer*innen dazu zu befähigen, eigenes Material qualitativ einzuschätzen, grundlegende Korrekturen vorzunehmen und bewusst kreative Änderungen durchzuführen. Das Seminar am 28. und 29. August richtet sich vor allem an Anwender*innen, die noch keine oder sehr wenig Erfahrung im Umgang mit der Farbkorrektur in DaVinci Resolve haben.

Anmeldeschluss: Do 19. August 2021

Zielgruppe: Einsteiger*innen

Country
Germany

Masterschool Dokumentarfilm

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Starting date

Auch in 2021 ist wieder ein Neuauflage der erfolgreichen Masterschool Dokumentarfilm der Filmwerkstatt Münster geplant: Schwerpunkt ist die Stoff- und Projektentwicklung von kinotauglichen, „programmfüllenden" und bei den Filmförderungen "einreichfähigen", langen Autor*innendokumentarfilmen mit ihrer spezifischen Erzählstruktur und Dramaturgie. In der Zeit zwischen den Workshop-Terminen werden die Dokumentarfilmvorhaben der Teilnehmenden betreut und weiterentwickelt.

 

Seminarleiter Horst Herz ist Filmemacher und Produzent von vorwiegend langen Dokumentarfilmen für Kino und Fernsehen. Teilnahme an zahlreichen Festivals (u.a. Duisburger Filmwoche, Intern. Forum Berlinale, Int. Dokfilmfestival Leipzig, Preisträger Int. Kurzfilmtage Oberhausen, Max Ophülspreis Festival, Int. Filmfestival Rotterdam). Er hat Koproduktionen mit ZDF-Kleines Fernsehspiel, WDR, SWR, NDR, Phoenix durchgeführt. Weitere Infos: www.horst-herz.de

 

Modul 1: Mo 20. bis So 26. September 2021

Modul 2: Mo 18. bis So 24. Oktober 2021

Modul 3: Mo 15. bis So 21. November 2021

Bewerbungsschluss: Sa 14. August 2021

Country
Germany

GENEVA DIGITAL MARKET

Training fields
Production
Starting date

At the heart of the Festival is the Geneva Digital Market (GDM), a unique event in Switzerland dedicated to audiovisual innovation and bringing together international professionals active in the fields of technology, art and economics.

A place for think tanks and networking, the five-day event features roundtable discussions and pitching and matchmaking sessions during which image industry professionals and theoreticians from all over the world meet to discuss and exchange ideas on what makes the audiovisual industry of today and what it will become tomorrow.

The exchange of knowledge, the circulation of information and best practices on the transformations of the audiovisual sector, the financing of natively digital productions, as well as ethical, technological or industrial issues relating to new digital forms have featured at the heart of this program for the last seven years.

27th Geneva International Film Festival

Categories
Festival - Contest - Grant
Training fields
Script
Production
Directing: Fictional films
Directing: Documentaries
Animated film / Cartoon
Starting date

27th edition | November 5 – 14, 2021

Call for entries!

Interested in joining the 2021 Geneva International Film Festival (GIFF) selection?

Submit your digital works (interactive, performative, art installation, web content) and/or our immersive works (virtual, augmented and mixed reality) before August 17, 2021!

The works will be eligible for the International Immersive Works Competition (CHF 10'000) as well as for the convergent sections out of competition.

MORE INFO ON GIFF.CH

 

E-mail

Spielfilmproduktion

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Starting date
Duration
2Day(s)

Im Fokus dieses Onlineseminars am 4. und 11. Dezember stehen Ideen und Projekte der Teilnehmer*innen. Zunächst gibt es allerdings theoretischen Input: Was beinhaltet eine Spielfilmproduktion? Was sind die klassischen Herausforderungen und welche Probleme können auftauchen? Am zweiten Seminartag in der Folgewoche wird dann gezielt auf die Projekte der Teilnehmer*innen eingegangen. Mit der Anmeldung bitte einen ca. halbseitigen Motivationstext einreichen.

 

Claus Reichel arbeitet als Produzent in Köln und ist Geschäftsführer der filmfaust GmbH. Mit seinen Filmen war er bereits bei zahlreichen Festivals vertreten. (u.a. „Oray“ von Mehmet Akif Büyükatalay, „Berzah“ von Deren Ercenk)

 

Sa 4. & Sa 11. Dezember 2021, 10 - 17 Uhr

Anmeldeschluss: Do 25. November 2021

Country
Germany
EAVE proposes:

EAVE Producers Workshop 2022

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Starting date

EAVE, European Audiovisual Entrepreneurs, is one of the leading training and development providers for producers in Europe, renowned for its EAVE Producers Workshop.
EAVE is aimed at producers (fiction, documentary and TV series), who are already working in the film and television industries who wish to expand their operation internationally by increasing their knowledge of producing and co-producing in Europe and by building up a pan European professional network. We also welcome applications from associated branches of the industry – e.g. commissioning, funding, legal and finance, festivals & markets, media administration. Each year fifty participants are selected from most of the EU countries and beyond and take part in three one-week long workshops.

During the first two workshops, participants work within groups led by experienced producers and with several experts on script analysis, development and production financing, legal aspects of co-production, marketing, pitching, packaging and more. In the third workshop 60-70 Decision Makers (commissioning editors, national and regional media funds, sales agents, etc.) join the participants to discuss the projects, companies and careers of the participants, a process which offers unusual access to Europe's Decision Makers.

DEADLINE FOR APPLICATIONS: August 23, 2021

 

 

 

E-mail

Supported by
OFC