Panneau d'affichage

Regieassistenz - First Assistant Director, 2-monatiger geförderter Lehrgang

Catégories
Formation continue
Domaines
Réalisation: Fiction
Réalisation: Documentaire
Date de début
Durée
40 jour(s)

Sie suchen den Einstieg in einen attraktiven Beruf mit Zukunft? Sie planen und organisieren gerne? Es macht Ihnen Spaß in einer mittleren Führungsposition an professionellen Filmproduktionen mitzuwirken?

Immer mehr Programmangebote von Streaming Diensten und eine erhöhte Anzahl von Serienproduktionen lassen auch den Beruf der Regieassistenz und des First Assistant Directors zu einem Mangelberuf werden. Das Wachstum der Branche und die im Lehrgang behandelten, zeitgemäßen Themen bilden heute optimale Voraussetzungen für Ihre Zukunft mit erfolgreichen Berufsaussichten.

In diesem Lehrgang werden sämtliche Aufgaben der Regieassistent*innen detailliert behandelt. Ein gezieltes Job- und Bewerbungscoaching und die persönlichen Kontakte zu Dozent*innen aus der Praxis der Film- und Fernsehbranche bieten den Teilnehmer*innen eine umfassende Orientierung für eine erfolgreiche berufliche Zukunft.

Die Inhalte des Lehrgangs folgen dem professionellen Berufsbild Regieassistenz des Bundesverbandes Regie (BVR) und der aktuellen Berufssituation der Branche. Auf Wunsch kann auch eine persönliche Beratung zu Fragen der IHK-Prüfung Regieassistenz stattfinden.

Der Lehrgang richtet sich an Film- und Fernsehschaffende, die ihre Kenntnisse erweitern und sich im Bereich Regieassistenz oder First Assistant Director qualifizieren wollen. Erste Praxiserfahrungen am Set sind erwünscht.

Datum
11.11.2019 – 24.01.2020
montags-freitags 10.00 – 17.45 Uhr

Ort
Studio 1
Seestraße 64, 13347 Berlin

 

Pays
Allemagne
System Praxis propose:

Workshop Strukturaufstellung von Geschichten – StSYS©

Catégories
Formation de base
Domaines
Scénario
Réalisation: Fiction
Interprétation cinéma et télévision
Date de début
Durée
2 jour(s)

Du entwickelst gerade eine Geschichte und möchtest wissen, ob Figuren, Struktur, Konflikte oder Themen ausgereift sind? Beschäftigt dich ein Thema bei der Entwicklung deiner Geschichte, für das du keine Lösung findest? Oder willst du mehr aus deiner Geschichte machen?

Um auf effektive Weise Antworten auf diese Fragen zu finden und deinen Stoff weiter zu entwickeln, bietet sich eine Systemische Strukturaufstellung deiner Geschichte StSYS© an.

Was ist StSYS©?
Diese Form der Systemischen Strukturaufstellungsarbeit ist aus dem therapeutischen Kontext entwickelt worden. Sie dient der Entwicklung sowie Überarbeitung und Entwicklung aller Elemente von Geschichten - wie zum Beispiel Figuren, Plot, Wendepunkte, Konflikte, Beziehung der Figuren untereinander, Reaktion von Zuschauern/Lesern und vielem mehr.

In Geschichten sind oft versteckte Probleme sowie tiefe Konflikte interessant und für die Handlung von ausserordentlicher Wichtigkeit. Deshalb konzentrieren wir uns auf das Veränderungspotential des Gesamtsystems deiner Geschichte, dass wir nach jeder Strukturaufstellung analysieren, diskutieren und weiter entwickeln. So kommst du schnell und zielgerichtet zu Lösungen für deine Fragestellungen.

Lernziele des StSYS©- Workshops
Mit Hilfe einfacher Übungen sowie der praktischen Anwendung im Workshop werden Aufstellungstechniken erlernt. Weiterhelfende Antworten auf gute Fragen zu den Figuren, dem Plot, der Struktur einer Geschichte oder der Dramaturgie werden durch die Strukturaufstellung gefunden. Diese Antworten helfen dir, deine Geschichte weiter zu entwickeln.

Wir werden maximal 7-9 Aufstellungen machen können. Jede Aufstellung kann offen oder verdeckt (ohne Nennung der Figuren, der Themen oder des Plots) durchgeführt werden. Somit kann nicht jede/r Teilnehmer/in eine Aufstellung leiten oder seine eigene Geschichte aufstellen – ABER beim Zuschauen und als Repräsentant/in lernst du am meisten!

Deine Nutzen - Was du nach den 2 Tagen anwenden kannst

  • Verstehen des Systems der Strukturaufstellung von Geschichten

  • Die Kunst des Fragens erlernen: Umfassende und konkrete Fragestellungen zu Strukturaufstellung formulieren

  • Erkennen der Bilder und des Prozesses der Strukturaufstellung

  • Erleben und einfühlen in die Rolle des/r Repräsentanten/in während einer Aufstellung

  • Inhalte und Fokus einer Nachbesprechung mit dem/der Auftraggeber/in erkennen und durchführen

  • Selbständiges Durchführen von Strukturaufstellungen für eigene oder Geschichten von Dritten

  • Die nächsten Schritte zur Weiterentwicklung der aufgestellten Geschichten erkennen

WANN: 16.-17. November 2019

ANMELDUNG: Bitte direkt bis 28.10.2019 auf https://www.system-praxis.org/workshop-stsys.html 

Pays
Suisse
TorinoFilmLab propose:

ScriptLab 2020

Catégories
Formation continue
Domaines
Scénario
Réalisation: Fiction
Date de début

ScriptLab is a screenwriting programme for fiction feature film projects (both original ideas and adaptations) in early stages of development.

DEADLINE FOR APPLICATIONS: NOVEMBER 1st, 2019

ScriptLab is open to 20 feature film projects by writer-directors or teams of screenwriter and director, and to 5 film professionals interested in being trained as story editors.

With the support of professional script consultants and the story editor trainees, filmmakers from all over the world will develop their projects through the creative process of peer to peer group work during 3 week-long residential workshops, held from March to November 2020.

Thanks to the partnerships with Swiss Films and VAF – Flanders Audiovisual Fund, ScriptLab will welcome one project from Switzerland and one from the Flanders region of Belgium.

LIM 2020

Catégories
Formation continue
Domaines
Scénario
Réalisation: Fiction
Date de début

LIM offers a new generation of filmmakers (first, second or third feature) already acknowledged for their short films or first features, or achievements in visual arts or theater, the opportunity of designing their own route into limited budget feature film development and production.
 
"Cinema is a powerful storytelling tool for today, plugged into our dreams and our nightmares, that can restore our ability to create meaning, for now and for future generations. LIM uses creative limitations as a tool. Its spirit and ambition far exceed the facile business of restricting budgets. Self-imposed limitations help dig deep into character and emotion. They are a catalyst for wall-breaking film-experiences." — Antoine Le Bos, LIM Artistic director (extract from LIM Manifesto)
 
LIM Programme includes three one-week residential workshops in three European regions between March and October 2020, brainstorming with script consultants and other filmmakers from all around the world: in the woods in Krakow region (Poland), in a remote fishing village on Brittany's coast (France), and in Vilnius countryside (Lithuania). Between these workshops, regular deadlines and online sessions insure a process of regular exchange and follow up over the eight month period.

In addition to actual script development, the scheme involves meeting potential producers or coproducers and financial partners.

Deadline 31st October 2019