Anschlagbrett

Cartoon bietet an:

Cartoon Forum 2020 - Pitching & co-pro event - TV series

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Regie: Spielfilm
Animationsfilm
Verleih
Anfang

14 – 17 Sep 20, Toulouse (France)

Cartoon Forum is a pitching & co-pro forum for animated TV projects. For 3 days, producers have the opportunity to pitch their project in front of 1000 broadcasters, investors and other potential partners from 40 countries. Since its creation in 1990, 814 series found financing, representing a total budget of 2.81 billion EUR.

 

Fabrikvideo bietet an:

Dokumentarfilm Workshop

Kategorien
Grundausbildung
Bereiche
Produktion
Technik
Anfang
Dauer
6Tag(e)

Du arbeitest an deinem Dokumentarfilm und wirst dabei begleitet.

Kursinhalte: Dokumentarische Formate / Recherche und Exposé / Erzählstrategien / Bildsprache und Kameratechnik / Gesprächsführung / Tongestaltung / Drehplanung / Sichten des Materials / Montagearten / Rohschnittkonzept / Schnitttechniken / Montage und Dramaturgie

Kurszeiten:
6 x Mittwochabend à 4 Std., 17:30 - 21:30 Uhr 
16.9./23.9./30.9./21.10./4.11./18.11.2020
selbständige Dreharbeiten im Oktober

Kurskosten: CHF 520

Kursleitung:
Christina Ramsauer, Dokumentarfilmerin und Projektbegleiterin

Kursort:
Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich, Eingang A2, 2. Stock

Anmeldeschluss: 25. August 2020

Teilnehmer*innen: 4 (mit Corona-Schutzkonzept)

Voraussetzungen:
- Einsteiger*innen in den Dokumentarfilm mit etwas Kamera- und Schnitterfahrung

- Filmidee vorhanden (Kurzfilmformat für Workshop eher geeignet)

- Evtl. eigenes Equipment mitbringen (Kamera, Stativ, Mikrofon) 

- Für Dreharbeiten Equipment auf eigene Rechnung mieten (z.B. Kulturbüro) 

- Schnittplätze mit FCPX sind vorhanden

Land
Schweiz

VFX: Visual Effects

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Regie: Spielfilm
Regie: Dokumentarfilm
Animationsfilm
Technik
Anfang
Dauer
1Tag(e)

Die Teilnehmer*innen erhalten in diesem Workshop eine Einführung in die Welt der Visual Effects (VFX), mit deren Hilfe spektakuläre Filmszenen entstehen, die so niemals gedreht werden könnten.

Der Dozent Rayk Schroeder gibt einen Überblick zum Produktionsprozess und erklärt verschiedene Techniken wie u.a. Tracking, Keying und Crowd-Replication anhand von Filmbeispielen. Dabei werden häufig auftretende Probleme und Fragen erörtert.

Neben der Vermittlung der theoretischen Grundlagen demonstriert Rayk Schroeder den praktischen Umgang mit VFX am Beamer.

Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, Präsenzunterricht abzuhalten, wird der Workshop online durchgeführt.

Land
Deutschland
Fabrikvideo bietet an:

Das bewegte Bild – Kamera Workshop, 24./25. Oktober 2020

Kategorien
Grundausbildung
Bereiche
Produktion
Technik
Anfang
Dauer
2Tag(e)

In diesem Workshop geht es um filmische Bildgestaltung und Bildkomposition. Du lernst im Workshop kreative Filmsprache und Kameratechnik zu verstehen und anzuwenden. Mit einer Videokamera/Fotokamera mit Videofunktion kannst du verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten ausprobieren und entdecken. Du darfst gerne deine eigene Kamera mitbringen, um sie besser kennenzulernen. 

Theorie und Praxis geben dir einen Einblick in folgende Themen: 

  • Kameraführung, Bildkomposition, Einstellungsgrössen, Kamerastandpunkte, Übergänge, Kamerabewegungen usw.
  • Kameraachsen und Blickrichtungen
  • Einstellungen der Kamera: Belichtung / Weissabgleich/ Schärfe / Format / Ton - Licht: Available light (= vorhandenes Licht nutzen) 
  • Filmbeispiele analysieren, um von Filmen zu lernen

Der Workshop wird von der Kamerafrau Carlotta Holy-Steinemann geleitet, die bei Dokumentarfilmen, Spielfilmen, Experimentalfilmen und Imagefilmen die Bildgestaltung übernimmt. 2013 war sie mit dem Film “Verliebte Feinde” für den Schweizer Film Preis Quartz für die Beste Kamera nominiert.

Kurszeiten:    
Samstag/Sonntag, 24./25. Oktober 2020, 10-17 Uhr

Kursort:     
Fabrikvideo, Rote Fabrik, Seestr. 395, Zürich, Eingang A2 im 2. Stock rechts

Kurskosten: CHF 350.-

Kursteilnehmende:
4 (mit Corona-Schutzkonzept)

Anmeldeschluss: 29.09.2020

Leitung:     
Carlotta Holy-Steinemann, freischaffende Kamerafrau 

Land
Schweiz

Produktionsleiter*in mit IHK-Prüfungsvorbereitung

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Anfang
Dauer
73Tag(e)

Produktionsleiter*innen bei audiovisuellen Produktionen sind heute mehr denn je mit vielen neuen Herausforderungen konfrontiert. Orientiert am aktuellen Bedarf vermittelt die Fortbildung kompakt sämtliche Aufgabengebiete dieses anspruchsvollen Berufes. Darüber hinaus werden die Teilnehmer*innen gezielt auf die entsprechende externe IHK – Prüfung vorbereitet.

Führungskräfte und Expert*innen der Branche mit umfassender Lehr- und Berufserfahrung vermitteln das künstlerische, kaufmännische, wirtschaftliche, organisatorische und juristische Fachwissen, das im beruflichen Alltag benötigt wird. Die klassischen Aufgabenbereiche – Projektplanung, Finanzierung, Organisation, Durchführung von Dreharbeiten, Postproduktion, Verleih und Vertrieb – werden ausführlich behandelt.
Daneben stellen Themenbereiche wie internationale Filmfinanzierung, Vertriebsstrategien und Koproduktionen, aktuelle Entwicklungen auf dem Medienmarkt, technische Innovationen und neue Medienangebote sowie moderne Verhandlungsführung und Kommunikation wichtige Inhalte dieses Lehrgangs dar.

Die Teilnehmer*innen erlernen den Umgang mit der Software „SESAM“, die im modernen Medienmarkt als Standard-Software für das Kalkulieren audiovisueller Projekte etabliert ist. Die Software wird während des Lehrgangs den Teilnehmer*innen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, Präsenzunterricht abzuhalten, wird der Lehrgang online durchgeführt.

Land
Deutschland

Werbespots produzieren von A-Z

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Produktion
Anfang
Dauer
1Tag(e)

Das Hands On – Seminar für alle, die wissen wollen, wie sie aus einem Agentur-Script einen fertigen Werbespot machen.

  • Wie bewege ich mich in der Konstellation Kunde – Agentur – Produktion?
  • Wie kalkuliere ich einen Werbespot nach dem gültigen GWA-Standard?
  • Welche vertraglichen Grundlagen muss ich bei der Angebotsstellung beachten?
  • Wie gewinne ich einen Pitch, wie setze ich mich gegen meine Mitbewerber*innen durch?
  • Welche Rechte trete ich als Produktion ab, welche muss ich erwerben?
  • Wie finde ich Regisseur*innen und Kameraleute, wo technische Crew, Technik, Post Production Facilities?
  • Wer sind die Player in Berlin und in Deutschland im Bereich Werbefilmproduktion?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet Stephan Pauly, Werbefilm-Producer aus Berlin mit langjähriger internationaler Erfahrung in diesem Seminar am Beispiel einiger von ihm produzierter Spots. Er gibt interessante Einblicke auch in die Strukturen und den Arbeitsalltag dieser sehr spezifischen Branche, die in Berlin in den letzten Jahren einen bemerkenswerten Aufschwung erlebt. Eine medienökonomische Betrachtung des Business rundet den Kurs ab.

Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, Präsenzunterricht abzuhalten, wird der Workshop online durchgeführt.

Land
Deutschland

XR COPRODUCTION SESSIONS

Kategorien
Festival - Wettbewerb - Stipendium
Bereiche
Produktion
Regie: Spielfilm
Regie: Dokumentarfilm
Animationsfilm
Anfang

Call for European Projects
Deadline for registration: August 28, 2020

The Geneva International Film Festival (GIFF) launches a call for projects for the XR Coproduction Sessions. The event will take place during the Geneva Digital Market (GDM) - GIFF’s professional program - from November 9-13, 2020.

Launched in 2019, this program aims to highlight the most innovative initiatives and to foster the international coproduction of immersive works between the selected participants, coproducing companies and innovation and technology start-ups invited for the occasion.

The call is open to producers, creators and filmmakers active in Switzerland and/or Europe in the field of virtual, augmented or mixed reality.

The XR Coproduction Sessions will be held over one day divided in two parts: the morning will be dedicated to the presentation of the projects in front of an audience of audiovisual industry professionals, while one-on-one meetings will take place in the afternoon.

E-mail

Der Pitch - Das erfolgreiche Anbieten von Stoffen und Projekten

Kategorien
Weiterbildung
Bereiche
Drehbuch
Produktion
Anfang
Dauer
2Tag(e)

Mehr denn je ist die Film- und Medienbranche intensiv auf der Suche nach fiktionalen Inhalten. Wie lässt sich also eine eigene Idee eines Stoffs oder Projekts auf ihre jeweilige Eignung überprüfen und bestbringend anbieten? – Der Workshop befasst sich mit den branchenüblichen Anbahnungs- und Kommunikationsformen beim Anbieten von eigenen Stoffen oder Projekten. Behandelt werden die konkrete Vorarbeit und alle notwendigen Skills für einen mündlichen Pitchvortrag, wie auch die Form schriftlicher Pitches als Projekt-Präsentation bei verschiedenen Abnehmern.

Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, Präsenzunterricht abzuhalten, wird der Workshop online durchgeführt.

Land
Deutschland
EAVE bietet an:

EAVE Producers Workshop 2021

Bereiche
Produktion
Anfang

EAVE, European Audiovisual Entrepreneurs, is one of the leading training and development providers for producers in Europe, renowned for its EAVE Producers Workshop.
Train, develop, network. A year long programme focused on three intensive weeks featuring professional development through working on the development of fiction, documentary and TV series projects.

EAVE is aimed at producers, both fiction, documentary and TV series, who are already working in the film and television industries who wish to expand their operation internationally by increasing their knowledge of producing and co-producing in Europe and by building up a pan European professional network. We also welcome applications from associated branches of the industry – e.g. commissioning, funding, legal and finance, festivals & markets, media administration. Each year fifty participants are selected from most of the EU countries and beyond and take part in three one-week long workshops.

DEADLINE FOR APPLICATIONS: August 31, 2020

 

 

E-mail