Notice board

Fabrikvideo proposes:

Farbkorrektur mit DaVinci Resolve

Training fields
Production
Technique
Starting date
Duration
2Day(s)

Schon auf den ersten Blick fallen professionelle Filme auf. Der Schlüssel zum Erfolg ist der Feinschliff mit der Farbkorrektur. In diesem Kurs lüften wir das Geheimnis.
Schwerpunkte des Workshops:
- Projekteinstellungen: Auf was muss man bei den Projekteinstellungen achten?
- Primary Farbkorrektur: Wie werden Kontrast und Farbbalance richtig angewendet?
- Schnitt und Conforming: Wie kann man den Schnitt ins Resolve übertragen?
- Secondary Farbkorrektur: Wie ist der Umgang der Werkzeuge für eine Verbesserung der Hauttöne oder eines Himmels?
- Masken und Keyframing: Wie können gezielt Teile des Bildes mit Masken bearbeitet und animiert werden?
- Tracking: Wie kann ein Gesicht aufgehellt werden? Was passiert, wenn etwas beim automatischen verfolgen schief geht?
- Nodes: Wie werden Nodes effizient in Resolve verwendet?

Kurszeit: Samstag/Sonntag 16./17. November 2019, 10 -17 Uhr
Kurskosten: CHF 370.-
Kursleitung: Joël Helmlinger, Postproduktionsspezialist
Kursort: Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich
Anmeldeschluss: 22. Oktober 2019
Teilnehmer/innen: 4-5
Mitbringen: Falls vorhanden, eigenes Videomaterial oder Bilder zum Üben.
Vorraussetzung: Grundkenntnisse in Final Cut oder einem ähnlichen Schnittprogramm
JedeR TeilnehmerIn hat am Kurstag Gelegenheit, die wichtigen Arbeitsvorgänge in der Praxis kennenzulernen.

Country
Switzerland

Produktionsleiter*in mit IHK-Prüfungsvorbereitung, 4-monatiger geförderter Lehrgang

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Starting date

Produktionsleiter*innen bei audiovisuellen Produktionen sind heute mehr denn je mit vielen neuen Herausforderungen konfrontiert. Orientiert am aktuellen Bedarf vermittelt die Fortbildung kompakt sämtliche Aufgabengebiete dieses anspruchsvollen Berufes.

Führungskräfte und Expert*innen der Branche mit umfassender Lehr- und Berufserfahrung vermitteln das künstlerische, kaufmännische, wirtschaftliche, organisatorische und juristische Fachwissen, das im beruflichen Alltag benötigt wird. Die klassischen Aufgabenbereiche - Projektplanung, Finanzierung, Organisation, Durchführung von Dreharbeiten, Postproduktion, Verleih und Vertrieb - werden ausführlich behandelt.

Daneben stellen Themenbereiche wie internationale Filmfinanzierung, Vertriebsstrategien und Koproduktionen, aktuelle Entwicklungen auf dem Medienmarkt, technische Innovationen und neue Medienangebote sowie moderne Verhandlungsführung und Kommunikation wichtige Inhalte dieses Lehrgangs dar.

Die Teilnehmer*innen erlernen den Umgang mit der Software "SESAM", die im modernen Medienmarkt unter anderem für das Kalkulieren audiovisueller Projekte etabliert ist. Die Software wird während des Lehrgangs den Teilnehmer*innen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Der Lehrgang richtet sich an Film- und Fernsehschaffende, die ihre Kenntnisse erweitern und sich im Bereich Produktionsleitung qualifizieren wollen.

Datum
18.11.2019 – 11.03.2020
montags-freitags 10.00-17.45 Uhr

Ort
iSFF, Studio 1
Seestraße 64, 13347 Berlin

 

Country
Germany
Fabrikvideo proposes:

Schnitt mit Adobe Premiere Pro CC

Training fields
Production
Technique
Starting date
Duration
2Day(s)

In diesem Kurs wird in das Schnittprogramm Adobe Premiere Pro CC eingeführt. Nach der Vermittlung der Inhalte können diese jeweils selbständig erprobt und geübt werden. Es kann an eigenem Filmmaterial geschnitten werden. Zudem wird ein Überblick zu gängigen und unkonventionellen Montagearten anhand von Filmbeispielen gegeben.

Schwerpunkte des Workshops:
Aufbau des Programms, Einrichten eines Projekts, Schneiden von Sequenzen: Bild- und Ton- Montage, Werkzeuge, Effekte/Filter, Farbkorrektur, Titel und Untertitel setzten, Exporteinstellungen, Visionierung von Filmbeispielen zu gängigen und unkonventionellen Montagearten

Kurszeit: Samstag/Sonntag 30.11./1.12.2019, 10-17 Uhr
Kurskosten: CHF 350
Kursleitung: Joke Schmidt, Künstlerin, Filmemacherin
Kursort: Fabrikvideo, Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich, Eingang A2, 2. Stock, rechts, Gangende
Anmeldeschluss: 5.11.2019
Teilnehmer*innen: 4-5
Mitbringen: Falls vorhanden eigenes Filmmaterial zum Üben
Voraussetzungen: Grundkenntnisse im Mac-Betriebssystem

Country
Switzerland

Business Development for Success: Leading Innovation and Change in Film and TV

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Distribution
Worldsales & Distribution
Starting date
Duration
5Day(s)

December 4 – 8, 2019 in Berlin

Digitalization has brought upon tremendous changes to our industry. In order to remain successful and grow, it is vital for audiovisual businesses to adapt to the marketplace and to implement changes efficiently and effectively. Why not capitalize on the opportunities arising through the digital shift? Master innovation management techniques to discover and embrace unexpected new business opportunities along the way!

The interactive workshop offers practical knowledge on the processes and methodologies of business model innovations and implementing these successfully. Its goal is to help decision makers acquire the necessary soft skills and the mindset to initiate and lead change and innovation in order to best capitalize on the opportunities of the digital shift in film and TV.

Benefits
-    Understand the new demands to leadership in times of change
-    Recognize the relevant factors for your company's success and gain the ability to set long-term goals
-    Learn to create and structure new ideas through various Business Model Innovation Tools
-    Master hands-on techniques to implement and manage organizational changes successfully
-    Gain access to top international experts from different disciplines
-    Draw on collective experiences with other professionals
-    Expand your pan-European professional network during various networking opportunities

Topics
-    Agile innovation management: Methods and working modes, incl. Design Thinking & Scrum
-    Business Model Innovation: An introduction to a holistic approach
-    The process and various techniques of business model innovation
-    Setting the right goals and building a future-focused business and financial model
-    Leading and implementing change in your day to day operations and management
-    Case studies from the industry providing best practice

Save € 200 with the Introductory Discount until October 31!

Country
Germany
Fabrikvideo proposes:

Farbkorrektur mit Da Vinci Resolve, 7./8. März 2020

Categories
Basic training
Continuing education
Training fields
Production
Technique
Starting date
Duration
2Day(s)

Schon auf den ersten Blick fallen professionelle Filme auf. Der Schlüssel zum Erfolg ist der Feinschliff mit der Farbkorrektur. In diesem Kurs lüften wir das Geheimnis.

Schwerpunkte des Workshops:
Projekteinstellungen: Auf was muss man bei den Projekteinstellungen achten? / Primary Farbkorrektur: Wie werden Kontrast und Farbbalance richtig angewendet? / Schnitt und Conforming: Wie kann man den Schnitt ins Resolve übertragen? / Secondary Farbkorrektur: Wie ist der Umgang der Werkzeuge für eine Verbesserung der Hauttöne oder eines Himmels? / Masken und Keyframing: Wie können gezielt Teile des Bildes mit Masken bearbeitet und animiert werden? / Tracking: Wie kann ein Gesicht aufgehellt werden? Was passiert, wenn etwas beim automatischen verfolgen schief geht? / Nodes: Wie werden Nodes effizient in Resolve verwendet?

Kurszeit: Samstag/Sonntag 7./8. März 2020, 10 - 17 Uhr
Kurskosten: CHF 370.-
Kursleitung: Joël Helmlinger, Postproduktionsspezialist
Kursort: Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich, Eingang A2, 2. Stock, rechts
Anmeldeschluss: 11. Februar 2020
Teilnehmer/innen: 4-5
Mitbringen: Falls vorhanden, eigenes Videomaterial oder Bilder zum Üben.
Vorraussetzung: Grundkenntnisse in Final Cut oder einem ähnlichen Schnittprogramm
JedeR TeilnehmerIn hat am Kurstag Gelegenheit, die wichtigen Arbeitsvorgänge in der Praxis kennenzulernen.
Anmeldung: video@rotefabrik.ch

Country
Switzerland
Fabrikvideo proposes:

Feminismus & Film – Ein Kurzfilm Workshop

Categories
Basic training
Continuing education
Training fields
Production
Technique
Starting date
Duration
3Day(s)

Der Kurs beginnt mit einer theoretischen Einführung in die feministische Filmkritik und feministische Filmarbeit: diverse Beispiele unterschiedlicher feministischer Filmemacherinnen, vom Anfang der Filmgeschichte bis heute, werden gesichtet, mit theoretischem Hintergrundwissen angereichert und diskutiert. Anschließend realisiert jede*r Kursteilnehmer*in in konzentrierter, kompakter Zeit einen eigenen feministischen Kurzfilm, der sich auf persönliche Art mit gesellschaftlichen Ungleichheiten, Kämpfen um Gender Gleichberechtigung oder Erfahrungen des eigenen Körpers etc. beschäftigt. Im Sinne von „the personal is political“ ist es erwünscht, wenn Teilnehmer*innen bei der Realisierung der Kurzfilme von persönlichen Themen/Inhalten ausgehen.

Im Workshop wirst Du mit inhaltlichen und praktischen Tipps zu Kurzfilmdramaturgie, Ästhetik und filmgestalterischen Mitteln individuell und persönlich begleitet. Der Kurs richtet sich sowohl an Anfänger*innen als auch an Fortgeschrittene, die im Austausch mit der kleinen Gruppe des Workshops ihre Filmideen entdecken und weiterentwickeln möchten.

Kursinhalt:
Einführung in feministische Filmkritik & feministisches Filmschaffen / Einführung in filmische Gestaltungsmittel & Kurzfilmdramaturgie / Praktische Übungen im Kurs / Selbständiger Dreh ausserhalb der Kurszeit / Betreuung bei der Entwicklung der Filmidee, der Gestaltung des Filmes & der Montage

Anmerkungen: Schnittplätze (mit Final Cut Pro X) sind vorhanden. Für ein kleines Equipment kann gesorgt werden. Die Dreharbeiten finden selbstständig ausserhalb der Kurszeit statt.
Anforderungen: Kameratechnik- und grundlegende Schnittkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Kenntnisse des Betriebssystem Mac OS X sind erwünscht
4 - 6 Kursteilnehmer*innen
Kurszeiten:
1 x Mittwoch Abend, 18:30 – 21:30 Uhr: 11.3.2020
2 x Samstag, ganzer Tag, 10 – 17 Uhr: 21.3. / 4.4. 2020 (exkl. freie Drehzeit zwischen den Terminen)
Kursort: Fabrikvideo, Kulturzentrum Rote Fabrik, Seestr. 395, 8038 Zürich (Geländeeingang 2. Türe links/ Eingang A2, 2. Stock)
Kurskosten: 370.- CHF
Anmeldeschluss: 18.2.2020
Leitung: Bernadette Kolonko, Filmregisseurin & Künstlerische Forscherin zu feministischer Filmgeschichte
Anmeldung: video@rotefabrik.ch

 

Country
Switzerland
Fabrikvideo proposes:

Trickfilm Workshop 28./29. März 2020

Categories
Basic training
Continuing education
Training fields
Production
Animated film / Cartoon
Technique
Starting date
Duration
2Day(s)

Im Workshop entwickelst du ein animiertes GIF; ein kurzes Video welches in Endlosschleife abgespielt und häufig im Internet geteilt wird, um Gefühle zu beschreiben. Am Ende besteht die Möglichkeit, das GIF als Grusskarte zu verschicken, es auf einer Webseite zu publizieren oder es an Film Festivals mit einem GIF Wettbewerb zu senden. Begleitet wirst du von einer Fachperson die dir mit praktischen und inhaltlichen Tipps zur Seite steht.

Kursinhalt:
Einführung in die vielseitigen Animationstechniken / Grundlagen der animierten Bewegung, die 12 Goldenen Regeln / Input interessanter GIF-Beispiele und Erläuterung von Erzähl- und Bildstrategien / Ideensammlung und Besprechung / Kreation eines oder mehrerer GIFS / Gemeinsam GIF herausspielen und gegebenenfalls publizieren

Anmerkungen: Zur Auswahl stehen die Animationstechniken Legetrick, Stopp-Motion und 2D- Animation auf Papier. Es wird sämtliches Material zur Verfügung gestellt. Wer möchte kann gerne zusätzliches Lieblings-Material und Equipment mitbringen.
Anforderungen: Keine
Kursteilnehmer: 4 – 6 Kursteilnehmer/innen.
Kurszeiten: Samstag/Sonntag, 28./29. März 2020 10 – 17Uhr
Kursort: Fabrikvideo, Kulturzentrum Rote Fabrik, Seestr. 395, 8038 Zürich (Geländeeingang 2. Türe links/ Eingang A2, 2. Stock)
Kurskosten: CHF 350
Anmeldeschluss: 3. März 2020
Leitung: Anaïs Voirol, Dipl. Animationsfilmschaffende
Anmeldung: video@rotefabrik.ch

 

Country
Switzerland
ITFS proposes:

27. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS)

Categories
Festival - Contest - Grant
Training fields
Production
Animated film / Cartoon
Distribution
Starting date

Start des Call for Entries
Vom 5. bis 10. Mai 2020 findet das 27. ITFS statt, eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen für Animationsfilm. Ab sofort können Animationsfilme, die nach dem 1. Oktober 2018 fertig gestellt wurden, für die Hauptwettbewerbe des Festivals eingereicht werden.


Für folgende Wettbewerbskategorien können ab sofort Filme eingereicht werden:
- Internationaler Wettbewerb – Internationaler Kurzfilm-Wettbewerb
- Young Animation – Internationaler Studentenfilm-Wettbewerb
- Tricks for Kids – Internationaler Wettbewerb für animierte Kurzfilme für Kinder
- AniMovie – Internationaler Langfilm-Wettbewerb

Die Einreichungsfrist endet am 1. Dezember 2019.

Das ITFS bietet Filmschaffenden, Regisseur*innen, Produktions- und Verleihfirmen eine professionelle Plattform, ihre Filme sowohl einem breiten Publikum als auch Fachbesuchern zu zeigen. Trickfilmfans jeden Alters haben die Möglichkeit, sechs Tage lang animierte Kurz- und Langfilme, Serien und Games zu sehen und zu erleben. Auf dem Festival wird eine große Bandbreite des aktuellen Animationsfilmschaffens mit seinen Schnittstellen zu Visual Effects, Architektur, Kunst, Design, Musik und Games präsentiert. Im Zentrum des Festivals stehen der künstlerische Animationsfilm, innovative interaktive und transmediale Arbeiten sowie die Förderung junger Talente. In den unterschiedlichen Wettbewerben werden Preisgelder in Höhe von bis zu 90.000 € vergeben.

Informationen zu weiteren Wettbewerben, die separat ausgeschrieben werden, finden Sie auf www.ITFS.de