Notice board

Treatmen Award 2020

Categories
Festival - Contest - Grant
Training fields
Script
Directing: Fictional films
Starting date

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) schreibt in Zusammenarbeit mit dem Zurich Film Festival 2020 zum achten Mal den „Treatment Award“ aus. Autorinnen und Autoren können sich mit einem Exposé für einen langen Spielfilm zum Thema «Zwischenwelten» am Wettbewerb beteiligen.

Der Preis des Treatment Award ist mit 5‘000 Franken dotiert. Zudem erhält die Gewinnerin/der Gewinner einen Entwicklungsvertrag im Wert von 25‘000 Franken für die Treatment-Entwicklung einschliesslich einer ersten Drehbuchfassung. Die Preisübergabe findet voraussichtlich im Rahmen der Award Night des Zurich Film Festival statt.

Interessierte können sich mit einem Stoff für einen fiktionalen Spielfilm bis zum 14. August 2020 bewerben.

 

Fabrikvideo proposes:

Farbkorrektur 1 mit DaVinci Resolve - Online Workshop

Categories
Basic training
Training fields
Technique
Starting date
Duration
2Day(s)

Schon auf den ersten Blick fallen professionelle Filme auf. Der Schlüssel zum Erfolg ist der Feinschliff mit der Farbkorrektur. In diesem Kurs lüftet Joel Helminger, Postproduktionsspezialist auf Filmen wie Schweizer Helden oder Nachtlicht das Geheimnis. 

 

Schwerpunkte des Workshops:

  • Projekteinstellungen: Auf was muss man bei den Projekteinstellungen achten?
  • Primary Farbkorrektur: Wie werden Kontrast und Farbbalance richtig angewendet?
  • Schnitt und Conforming: Wie kann man den Schnitt ins Resolve übertragen? 
  • Secondary Farbkorrektur: Wie ist der Umgang der Werkzeuge für eine Verbesserung der Hauttöne oder eines Himmels?
  • Masken und Keyframing: Wie können gezielt Teile des Bildes mit Masken bearbeitet und animiert werden?
  • Tracking: Wie kann ein Gesicht aufgehellt werden? Was passiert, wenn etwas beim automatischen Verfolgen schief geht?
  • Nodes: Wie werden Nodes effizient in Resolve verwendet? 

 

Kurszeit:
Samstag/Sonntag 12./13. September 2020, online 10-17 Uhr

Kurskosten: CHF 370.-

Kursleitung:
Joël Helmlinger, Postproduktionsspezialist

Kursort: Der Workshop wird voraussichtlich mit dem Konferenztool zoom durchgeführt

Anmeldeschluss: 18. August 2020

Teilnehmer*innen: 4-8

Voraussetzung: 
Grundkenntnisse in Final Cut Pro oder ähnlichem Schnittprogramm.

Eigene Installation von DaVinci Resolve (kostenlos) vor dem Kurs.

Der Workshop wird voraussichtlich mit dem Konferenztool zoom durchgeführt.

Country
Switzerland
Cartoon proposes:

Cartoon Forum 2020 - Pitching & co-pro event - TV series

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Directing: Fictional films
Animated film / Cartoon
Distribution
Starting date

14 – 17 Sep 20, Toulouse (France)

Cartoon Forum is a pitching & co-pro forum for animated TV projects. For 3 days, producers have the opportunity to pitch their project in front of 1000 broadcasters, investors and other potential partners from 40 countries. Since its creation in 1990, 814 series found financing, representing a total budget of 2.81 billion EUR.

 

Fabrikvideo proposes:

Dokumentarfilm Workshop

Categories
Basic training
Training fields
Production
Technique
Starting date
Duration
6Day(s)

Du arbeitest an deinem Dokumentarfilm und wirst dabei begleitet.

Kursinhalte: Dokumentarische Formate / Recherche und Exposé / Erzählstrategien / Bildsprache und Kameratechnik / Gesprächsführung / Tongestaltung / Drehplanung / Sichten des Materials / Montagearten / Rohschnittkonzept / Schnitttechniken / Montage und Dramaturgie

Kurszeiten:
6 x Mittwochabend à 4 Std., 17:30 - 21:30 Uhr 
16.9./23.9./30.9./21.10./4.11./18.11.2020
selbständige Dreharbeiten im Oktober

Kurskosten: CHF 520

Kursleitung:
Christina Ramsauer, Dokumentarfilmerin und Projektbegleiterin

Kursort:
Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich, Eingang A2, 2. Stock

Anmeldeschluss: 25. August 2020

Teilnehmer*innen: 4 (mit Corona-Schutzkonzept)

Voraussetzungen:
- Einsteiger*innen in den Dokumentarfilm mit etwas Kamera- und Schnitterfahrung

- Filmidee vorhanden (Kurzfilmformat für Workshop eher geeignet)

- Evtl. eigenes Equipment mitbringen (Kamera, Stativ, Mikrofon) 

- Für Dreharbeiten Equipment auf eigene Rechnung mieten (z.B. Kulturbüro) 

- Schnittplätze mit FCPX sind vorhanden

Country
Switzerland

VFX: Visual Effects

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Directing: Fictional films
Directing: Documentaries
Animated film / Cartoon
Technique
Starting date
Duration
1Day(s)

Die Teilnehmer*innen erhalten in diesem Workshop eine Einführung in die Welt der Visual Effects (VFX), mit deren Hilfe spektakuläre Filmszenen entstehen, die so niemals gedreht werden könnten.

Der Dozent Rayk Schroeder gibt einen Überblick zum Produktionsprozess und erklärt verschiedene Techniken wie u.a. Tracking, Keying und Crowd-Replication anhand von Filmbeispielen. Dabei werden häufig auftretende Probleme und Fragen erörtert.

Neben der Vermittlung der theoretischen Grundlagen demonstriert Rayk Schroeder den praktischen Umgang mit VFX am Beamer.

Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, Präsenzunterricht abzuhalten, wird der Workshop online durchgeführt.

Country
Germany
Fabrikvideo proposes:

Animationsfilm Workshop, 19./20. und 26./27. Oktober

Training fields
Animated film / Cartoon
Starting date
Duration
4Day(s)

In diesem Workshop gibt Anais Voirol, ausgehend von ihren eigenen Erfahrungen, als Animationskünstlerin und Illustratorin Einblick in die verschiedenen Animationsfilmtechniken, auf der Grundlage von Zeichnungen. Im Workshop wird zuerst gezeichnet und animiert, dann werden die Bilder digitalisiert und mit Photoshop und Premiere zu einem Film zusammengeführt. Auch Formen des Storytellings werden dabei unterrichtet und die essentiellen Grundlagen der Animation mit den zwölf wichtigsten Regeln der animierten Bewegung. Anhand von kleinen Übungen werden die einzelnen Techniken erprobt. Es wird Rücksicht auf individuelle Bedürfnisse der Kursteilnehmer*innen genommen und bereits vorhandene Filmideen können mitgebracht und weiterentwickelt werden.

Anais Voirol erschafft in ihren Filmen surrealistische Welten, welche häufig mit schwarzem Humor durchzogen sind. Besonders beschäftigt sie sich mit den Grenzen des menschlichen Körpers, zwischenmenschlichen Beziehungen und sozialen Normen. Das Medium der Animation ermöglicht dabei Raum und Strukturen aufzubrechen und auszureizen, ohne dass der Phantasie Grenzen gesetzt sind. 2016 hat sie ihren Abschluss an der Hochschule Luzern Design und Kunst absolviert und ihr Abschlussfilm «Perfect Town» wurde an über 50 Festivals weltweit gezeigt (u.a. Preis bester Studentenanimationsfilm beim Palm Springs International Short Film Festival). 2019 hat sie für den amerikanischen Sender Adult Swim eine Künstlerinnen ID kreiert und aktuell arbeitet sie an einem Kurzfilm und der Entwicklung eines Langfilmes. 2019 war sie Gast Lektorin an der «School of Art Institute of Chicago».

 

Kurszeiten:    
Montag/Dienstag, 19./20. und 26./27. Oktober 2020, jeweils 18.00 - 21.30Uhr

Kursort:     
Fabrikvideo, Rote Fabrik, Seestr. 395, Zürich, Eingang A2 im 2. Stock rechts

Kurskosten:      
CHF 350.-

Kursteilnehmende:
4 (mit Corona-Schutzkonzept)

Anmeldeschluss: 22.09.2020

Leitung:     
Anais Voirol, Animationskünstlerin, Illustratorin 

Country
Switzerland
Fabrikvideo proposes:

Das bewegte Bild – Kamera Workshop, 24./25. Oktober 2020

Categories
Basic training
Training fields
Production
Technique
Starting date
Duration
2Day(s)

In diesem Workshop geht es um filmische Bildgestaltung und Bildkomposition. Du lernst im Workshop kreative Filmsprache und Kameratechnik zu verstehen und anzuwenden. Mit einer Videokamera/Fotokamera mit Videofunktion kannst du verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten ausprobieren und entdecken. Du darfst gerne deine eigene Kamera mitbringen, um sie besser kennenzulernen. 

Theorie und Praxis geben dir einen Einblick in folgende Themen: 

  • Kameraführung, Bildkomposition, Einstellungsgrössen, Kamerastandpunkte, Übergänge, Kamerabewegungen usw.
  • Kameraachsen und Blickrichtungen
  • Einstellungen der Kamera: Belichtung / Weissabgleich/ Schärfe / Format / Ton - Licht: Available light (= vorhandenes Licht nutzen) 
  • Filmbeispiele analysieren, um von Filmen zu lernen

Der Workshop wird von der Kamerafrau Carlotta Holy-Steinemann geleitet, die bei Dokumentarfilmen, Spielfilmen, Experimentalfilmen und Imagefilmen die Bildgestaltung übernimmt. 2013 war sie mit dem Film “Verliebte Feinde” für den Schweizer Film Preis Quartz für die Beste Kamera nominiert.

Kurszeiten:    
Samstag/Sonntag, 24./25. Oktober 2020, 10-17 Uhr

Kursort:     
Fabrikvideo, Rote Fabrik, Seestr. 395, Zürich, Eingang A2 im 2. Stock rechts

Kurskosten: CHF 350.-

Kursteilnehmende:
4 (mit Corona-Schutzkonzept)

Anmeldeschluss: 29.09.2020

Leitung:     
Carlotta Holy-Steinemann, freischaffende Kamerafrau 

Country
Switzerland

Produktionsleiter*in mit IHK-Prüfungsvorbereitung

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Starting date
Duration
73Day(s)

Produktionsleiter*innen bei audiovisuellen Produktionen sind heute mehr denn je mit vielen neuen Herausforderungen konfrontiert. Orientiert am aktuellen Bedarf vermittelt die Fortbildung kompakt sämtliche Aufgabengebiete dieses anspruchsvollen Berufes. Darüber hinaus werden die Teilnehmer*innen gezielt auf die entsprechende externe IHK – Prüfung vorbereitet.

Führungskräfte und Expert*innen der Branche mit umfassender Lehr- und Berufserfahrung vermitteln das künstlerische, kaufmännische, wirtschaftliche, organisatorische und juristische Fachwissen, das im beruflichen Alltag benötigt wird. Die klassischen Aufgabenbereiche – Projektplanung, Finanzierung, Organisation, Durchführung von Dreharbeiten, Postproduktion, Verleih und Vertrieb – werden ausführlich behandelt.
Daneben stellen Themenbereiche wie internationale Filmfinanzierung, Vertriebsstrategien und Koproduktionen, aktuelle Entwicklungen auf dem Medienmarkt, technische Innovationen und neue Medienangebote sowie moderne Verhandlungsführung und Kommunikation wichtige Inhalte dieses Lehrgangs dar.

Die Teilnehmer*innen erlernen den Umgang mit der Software „SESAM“, die im modernen Medienmarkt als Standard-Software für das Kalkulieren audiovisueller Projekte etabliert ist. Die Software wird während des Lehrgangs den Teilnehmer*innen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, Präsenzunterricht abzuhalten, wird der Lehrgang online durchgeführt.

Country
Germany
Cartoon proposes:

Cartoon Springboard 2020

Categories
Continuing education
Training fields
Animated film / Cartoon
Starting date

27 – 29 Oct 20, Valencia (Spain)


New pitching event and project-based seminar aimed at helping New Talents who have completed their education to improve and accelerate their access to the audiovisual and digital markets.

CARTOON Springboard is a new pitching event where young talents of European animation schools will be able to pitch their project in front of a panel of experts from the audiovisual world.

The 3 day-event will focus on 2 parts:
•    Presentations given by experts on market trends, buyers' expectations, etc.
•    Pitching sessions of young talents projects, including an interactive discussion with a panel of experts

Werbespots produzieren von A-Z

Categories
Continuing education
Training fields
Production
Starting date
Duration
1Day(s)

Das Hands On – Seminar für alle, die wissen wollen, wie sie aus einem Agentur-Script einen fertigen Werbespot machen.

  • Wie bewege ich mich in der Konstellation Kunde – Agentur – Produktion?
  • Wie kalkuliere ich einen Werbespot nach dem gültigen GWA-Standard?
  • Welche vertraglichen Grundlagen muss ich bei der Angebotsstellung beachten?
  • Wie gewinne ich einen Pitch, wie setze ich mich gegen meine Mitbewerber*innen durch?
  • Welche Rechte trete ich als Produktion ab, welche muss ich erwerben?
  • Wie finde ich Regisseur*innen und Kameraleute, wo technische Crew, Technik, Post Production Facilities?
  • Wer sind die Player in Berlin und in Deutschland im Bereich Werbefilmproduktion?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet Stephan Pauly, Werbefilm-Producer aus Berlin mit langjähriger internationaler Erfahrung in diesem Seminar am Beispiel einiger von ihm produzierter Spots. Er gibt interessante Einblicke auch in die Strukturen und den Arbeitsalltag dieser sehr spezifischen Branche, die in Berlin in den letzten Jahren einen bemerkenswerten Aufschwung erlebt. Eine medienökonomische Betrachtung des Business rundet den Kurs ab.

Sollte es coronabedingt nicht möglich sein, Präsenzunterricht abzuhalten, wird der Workshop online durchgeführt.

Country
Germany